Caruso - Pflegestelle gesucht

Name im Tierheim: Caruso
geboren:

2014

Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse:
EKH
Im Tierheim seit Mai 2024

Caruso wurde in einem besorgniserregenden Zustand gefunden. Der liebe Kater lebt seit Jahren mit Roll-Lidern, durch die seine Augen mittlerweile chronisch entzündet sind und sein Augenlicht fast komplett verschwunden ist. Zudem war der Main-Coon-Mix so verfilzt, dass er komplett geschoren werden musste, weil er sich kaum mehr bewegen konnte.

Durch eine Tierärztin erstversorgt und ein erstes Mal operiert ist er inwischen das zweite Mal operiert worden und hat die Narkose gut überstanden.

Großartig wäre es, wenn wir für Caruso eine Pflegestelle finden würden, in der er in Ruhe genesen könnte. Bei Carusos anfallenden Kosten stehen wir unterstützend zur Seite, genaueres dazu bei ernsthaftem Interesse. Wichtig ist uns, für Caruso eine liebevolle Pflegestelle zu finden, bei der er endlich zur Ruhe kommen kann.

Der wirklich liebe Langhaarmix wird nie wieder sehen können, was ihn zwar einschränkt, jedoch nicht davon abhält, ein Kämpfer zu sein und trotz allem, was ihm widerfahren ist, das Leben und die Menschen zu lieben.

Umso mehr wünschen wir Caruso nun eine wunderschöne Endpflegestelle und Menschen, die ihm all die Liebe und Zuwendung entgegen bringen, die ihm viele Jahre gefehlt hat. Wichtig ist, dass Caruso nicht mehr als Freigänger leben kann. Ein gesicherter Freigang wäre für ihn sicher schön, ist aber kein Muss.
Der wirklich liebe Langhaarmix wird nie wieder sehen können, was ihn zwar einschränkt, jedoch nicht davon abhält, ein Kämpfer zu sein und trotz allem, was ihm widerfahren ist, das Leben und die Menschen zu lieben.
Umso mehr wünschen wir Caruso nun eine wunderschöne Endpflegestelle und Menschen, die ihm all die Liebe und Zuwendung entgegen bringen, die ihm viele Jahre gefehlt hat.j Wichtig ist, dass Caruso nicht mehr als Freigänger leben kann. Ein gesicherter Freigang wäre für ihn sicher schön, ist aber kein Muss.

Zu anderen Katzen vermitteln wir den sehr ruhigen und durch seine eingeschränkte Sicht sehr unweltunsicheren Kater nicht mehr und zu bedenken ist, dass Caruso nicht mehr alleine in einer Wohnung gelassen werden kann.
Für die Abwesenheit seiner Besitzer benötigt er einen Raum, in dem keine Gefahr für ihn besteht, irgendwo hinunter zu fallen, denn Caruso kommt selbstständig von den kleinsten Hürden kaum wieder herunter.
Von daher benötigt Caruso Menschen, die sich und ihr Leben an den liebenswerten, beeinträchtigen Kater anpassen können und wollen.