Angekommen-Nachrichten von Zuhause 2023

Loki ist auch angekommen

Liebes Tierheim

Vielleicht erinnert ihr euch noch an mich
Ich bin Loki
Der nach langer Zeit endlich ein Zuhause haben durfte.  Es war nicht immer leicht. Die Kinder hatten zu leiden unter mir. Mein Frauchen hat überlegt mich wieder zurück zu bringen Hat aber die Hoffnung nicht aufgegeben und an mich geglaubt. Eigentlich war ich ja ein Einzelgänger. Jetzt bin ich ein Ersatzpapa geworden
Langsam Freunden wir uns an. Aber die Kimy will immer nur spielen und ich bin einfach schon zu alt zum toben.
Aber ich danke euch das ich zu der Familie gekommen bin. Ein schöneres zuhause gibt es für mich nicht.

Schöne Weihnachten.

23.12.2023


Paul ist angekommen

Hallo liebes Tierheim-Team,

am 01. Oktober haben wir den gaaaaanz schüchternen Paul zu uns holen dürfen. Alle hatten sich ja die ganze Zeit gefragt: Paul, wer ist eigentlich Paul?! 
Auch wir stellten uns sehr lange diese Frage. Wir hatten ihm ein Zimmerchen eingerichtet, welches ihm als Rückzugsort dient. Dort hat er sich die ersten Wochen auch nicht wirklich gezeigt, so dass wir einfach mal ne Wildkamera aufgestellt haben, damit man ihn zumindest auf einem Foto mal zu Gesicht bekommt. Mit der Zeit konnte man ihn dann doch ab und zu mal beobachten, wie er es sich auf der Fensterbank oder dem Sofa gemütlich gemacht hat. Und irgendwann ist er dann auch liegen geblieben, wenn man vorbei gegangen ist. 
Gestern hatte Paul dann aber ein riiiiesiges Vorab-Weihnachtsgeschenk für uns parat. Wir konnten ihn zum aller ersten Mal streicheln!!! Wow! Das war für uns alle ein ganz toller und großer Moment! Und weil es so schön war, haben wir es heute gleich wiederholt. Aber seht selbst. Im Anhang befindet sich ein kleines Video. Und nun muss man sich nicht mehr die Frage stellen: Paul, wer ist eigentlich Paul?! :)
Naja, es liegt natürlich trotzdem noch sehr viel Zeit und Geduld vor uns, bis er nicht mehr fauchend (das hat er nämlich perfektioniert) vor uns wegläuft. Auch Hunde, wir haben drei, scheint er (noch) nicht sonderlich zu mögen. Aber auch daran wird er sich sicherlich noch gewöhnen. 
Wir sind jedenfalls ziemlich glücklich über diesen tollen und großen Schritt. Insbesondere für Paul, dass er langsam vertrauen fasst.
So, und nun wünschen wir euch ganz herzlich noch schöne und hoffentlich ruhige Weihnachtstage.
23.12.2023

Fridolin ist zu Hause

Hallo zusammen, Fridolin hat sich sichtlich gut wieder   eingelebt bei uns und direkt Anschluss gefunden an seine Gang 😉 War wohl wirklich so am besten für ihn. Wir versuchen ihn nicht zu überfüttern aber das klappt ganz gut. Wenn das Interesse nachlässt, zieht er sich auch wieder zurück. Er hat seine Zeiten.

23.12.2023


Ruby lässt grüßen

Hallo liebes Tierschutz-Team :-)

Kennedy (ehemals Ruby) meldet sich von der Kastration zurück und gechipt wurde sie natürlich au

Es geht ihr SUPER… :-)

 

So... das war der offizielle Teil, kommen wir zum schönen Part… :-)

 

Wir möchten uns bedanken, dass wir so herzlich bei euch empfangen wurden, uns all die Zeit nehmen und uns so frei bewegen konnten. Ohne diese Zeit hätten wir unsere kleine Maus gar nicht gefunden. Wir waren in den verschiedenen Katzenzimmerchen und auch im Außengehege. Sind zwischen den Zimmern hin und her und erst beim 4ten Mal in "Ruby's" Zimmer haben wir sie entdeckt, zuvor nicht gesehen, weil sie sich so versteckt hat.


Wir hatten zuhause ein Katzenkinderzimmer vorbereitet und uns auf ganz viel Geduld eingerichtet, aber ja was soll man sagen, es kam dann doch ganz anders. Sie wurde schnell zutraulich und hat schon in der ersten Nacht neben mir geschlafen. Sie hat eine soooo unglaublich süsse Art mit einem umzugehen, als würde sie uns schon lange kennen. Sie ist auch schon eine richtige Bürokatze geworden, Katzendecke auf dem Schreibtisch und das Home-office-Leben ist schön, auch für meine Pausen ist so gesorgt :) Die Zusammenführung mit unseren anderen 2 Mädels lief perfekt. Am meisten beeindruckt waren wir von unsere 18-jährigen, sie hat sich am 2ten Tag schon zu ihr gelegt, als gehörte Kennedy hier her. Und natürlich unsere 3-jährige, endlich einen Spielkameraden, beide total neugierig aufeinander und jetzt toben sie durch Haus und gesicherten Garten. Die reinste Freude die Beiden zu beobachten.

Es ist so schön das Kennedy bei uns ist, vielen Dank für eure Unterstützung.

Ich könnte hier natürlich noch so viel mehr berichten, aber ich sende euch lieber Fotos mit.

 

Nochmal ganz lieben Dank für alles und seid weiter so toll :-)

Liebe Grüße

 10.11.2023


Nachricht von Kulle

Hallo liebes Team,
 
fünf Monate mit Kulle liegen hinter mir. Er ist noch kein Schmusekater und ob er es jemals wird bleibt abzuwarten.
Noch ist er schwer beschäftigt mit der Gestaltung seines Katzenlebens, vor allem seit er uneingeschränkten Freigang durch die Katzenklappe hat.
Habe extra eine Neue zur Gartenseite eingebaut.
Wie zeigt man nun einem scheuen Kater die Funktion einer Katzenklappe? Tja, Kulle ist nicht nur neugierig, sondern auch intelligent:
Einmal durchgeschaut und ab nach draußen. Durch die geschlossene Klappe wieder reinkommen traut er sich irgendwie nicht. Also hab ich die Klappe fixiert und nun klappt alles ganz wunderbar.
Eigentlich sollte Kulle nachts, bei verriegelter Klappe, im Haus bleiben. Pustekuchen! Der Kater entwickelt eine wahnsinnige Kraft, so dass er die Klappe über die Verriegelung drückt und er wieder in die Freiheit kann.
Also bleibt die Klappe auch nachts fixiert geöffnet. Hoffe, dass ich keine ungebetenen Gäste bekomme und der Winter nicht zu kalt wird.
 
Die ersten zwei Tage hat er sich versteckt, aber ab der ersten Nacht hat er die Wohnung erkundet. Da schiebt sich dann so ein schwarz-weißes 
Katzengesicht über die Bettkante. Luft anhalten, nicht bewegen, damit er sich nicht erschreckt.
Das ihm zugewiesene Zimmer hat ihm wohl nicht gefallen und er hat sich gleich sein eigenes Zimmer (2. Wohnzimmer) ausgesucht.
Mit jedem Tag wurde Kulle mutiger und hat dann auch das ganze Haus erkundet. 
Am schönsten ist es, wenn er in der Küche sitzt und testet, was passiert, wenn ich an ihm vorbeigehe oder wenn ich irgendwo stehe und er an mir vorbeigeht.
Fülle ich seinen Napf bleibt er inzwischen ganz nah dabei sitzen, schaut mir zu und.... faucht. Ich nehme mal an, dass er mich warnt ihm ja nicht das Futter wegzunehmen, denn sonst faucht er nie.
In eurer Beschreibung hieß es: "Mit Futter lässt er sich locken". Ich denke "Katzenleckerlies". Kulle denkt  "Och nö". 
Gekochtes Hühnerbrustfilet ist sein Leckerli. Vielleicht haben ihn unsere Hühner inspiriert.
Damit kann ich ihn per Hand füttern. Berühre ich ihn dabei ganz vorsichtig, läuft er nicht weg, wird aber stocksteif. Berührungen scheint er nicht zu kennen.
 
Mit der Sicherheit eines gefüllten Napfes und einer warmen Wohnung, entdeckt Kulle die Welt draußen wirklich völlig neu.
Nach 2,5 Monaten Freigang ist er jetzt draußen viel selbstbewusster, entspannter, sein Gang aufrecht und ich nicht mehr ganz so panisch.
Kerzengerade sitzend und mit Stolz geschwellter Brust zwingt er den Nachbarskater in die "ich unterwerfe mich Stellung".
Obwohl er zwischendurch die Nachbarsgrundstücke erkundet, bleibt Kulle doch die meiste Zeit auf der überdachten Terrasse.
So im 2 Stunden Takt macht er einen Kontrollgang durch die Wohnung, kommt zu mir und signalisiert mit Blickkontakt: Hunger
Zweimal hat er schon vor mir gesessen und miaut. Ja, es hört sich kratzig an, aber er hat es versucht.
 
Demnächst werde ich Kulles Zimmer, das zur Zeit noch als Abstellraum dient, auch für mich wohnlich herrichten. Mal sehen, ob er mich dort akzeptiert.
Seitdem es draußen nicht mehr so schön ist, werden die Streifzüge kürzer und Kulle bevorzugt doch die warme Wohnung.
Ich finde das klasse und merke, dass er sein zu Hause angenommen hat. Für alles weitere bleibt noch genügend Zeit.

 


Grüße von Belinda und Cheeky

Seit Montag können die beiden raus und rein wie sie möchten was sie in vollen Zügen genießen 😊 gefressen und geschlafen wird im Schuppen hat alles bestens geklappt 👍
Liebe Grüße

03.11.2023


Freddy

Moin,

Kaninchen Freddy, gut vergesellschaftet mit Dame Alaska, ebenfalls aus
dem Tierheim, aber schon länger bei uns.

01.11.2023


Diva heißt nun Fee

Liebes Tierheim-Team,

unsere süße Fee ( ehem. Diva) ist nun seit August bei uns eingezogen.
Endlich möchten wir Euch mal ein paar Eindrücke zukommen lassen.
Sie ist so eine Bereicherung und wir lieben sie Alle sehr.
Ihr hattet ihr zurecht den Namen „Diva“ gegeben … insbesondere zu ihren Mahlzeiten ist sie sehr speziell.
Unsere kleine Fee war sehr zart, als wir sie adoptiert haben. Sie hat sich nun zu einer prächtigen Katzendame entwickelt.
Fee hat sich schnell sehr wohl gefühlt in unserem Haus; zum Glück, da sie ja die ersten Wochen ihren Garten/Wald noch nicht erkunden durfte.
Sie war allerdings sehr neugierig, was sich hinter jeder aufgehenden Tür verbirgt.
Da sie aber sehr anhänglich war und uns scheinbar vertraute, haben wir nach vier Wochen einen ersten gemeinsamen Ausgang gewagt.
Fee war sehr interessiert, aber hat sich nicht sehr weit von uns entfernt.
Allein bleibt sie auch mittlerweile fast ausschließlich auf unserem Grundstück.
Dieses wird auch mit Nachdruck verteidigt … die Nachbarkatze wird nur auf Distanz geduldet und wurde schon vehement vertrieben. Fee allerdings wagte sich bereits sogar in deren Haus. Sie ist offensichtlich eine gestandene ältere Dame mit starker Persönlichkeit.
Mit uns gemeinsam geht sie auch auf einen Spaziergang und in den Wald auf Pilzsuche.
Wir freuen uns wahnsinnig eine so zauberhafte Katzendame bei uns zu haben.
Fee fühlt sich ebenfalls sehr wohl und kann sich mittlerweile gar nicht mehr entscheiden, welches ihr Lieblingsplatz sein könnte.
Danke, dass Ihr sie als Fundkatze aufgenommen habt und wir sie adoptieren durften.

Liebe Grüße

30.10.2023


Neues von Chilli

Hallöchen liebes Tierheim Team  , schon so lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen.
Jetzt aber!!!
Ich bin mal wieder an meinem Lieblingsort am Schönberger Strand/ Ostsee.
Da ich ja nicht mehr die Jüngste Cocker Lady bin, werden meine Strandrunden auf 4 Pfoten zwar kürzer, aber mit meinem Hunde Trolli, komme ich an fast jedes Ziel und geniesse die Meeresbrise . In diesen schönen Momenten, vergess ich meine *Alterswehwechen*!

Viele Pfötchen Grüße von eurer Chili und Familie B.


Belle und Tassilo

Hallo zusammen,
Wir wollten uns mal melden und erzählen, wie es den beiden so geht.

Erstmal müssen wir gestehen, dass wir die beiden umbenannt haben, auch wenn die Namen wirklich putzig sind. Bei uns heißen sie Fox, in Anlehnung an Michael.J.Fox und Selket, nach der altägyptischen Göttin.
Selket ist ein totaler Schatz, so lieb und verschmust.
Fox hat uns anfänglich echt Nerven gekostet. Er hat ein unglaubliches Talent, entweder in die Kacke von Selket zu treten oder auch in seine eigene zu purzeln und das Ganze dann im Haus zu verteilen. Ich musste in allein am Freitag 3 Mal baden 🙈
Sie bekommen jetzt auch nur noch sehr wenig Nassfutter und Globulis, da sie beide Durchfall hatten. Das ist jetzt aber schon richtig gut geworden.
Unser Kater findet die beiden noch nicht so toll, aber er greift nicht an, sondern knurrt nur. Die Hunde sind so lieb zu den beiden und so vorsichtig. Die Kleinen trauen sich schon ganz nah ran, vorallem wenn man alle gleichzeitig streichelt 😅.
Alles in allem sind wir wirklich überrascht, wie schnell beide Katzen zutraulich geworden sind, das hat nicht mal einen halben Tag gedauert und wir wurden schon schnurrend begrüßt.
Sie erobern das Haus im Sturm und Fox kann seine Krallen nicht immer im Zaum halten, aber ich denke, dass bekommen wir hin.
Ich schick euch in einer gesonderten Mail ein paar aktuelle Bilder.

Ganz liebe Grüße

04.09.2023


Lou (jetzt Motchi)

Hallo liebes Tierheim Team.

Ich wollte euch mal berichten wie es mir in meinem neuen Zuhause geht. Also mein Dosi verwöhnt mich von vorne bis hinten. Meine Streicheleinheiten ( die ich ja liebe) bekomme ich auch sehr viel. Mir geht es hier sehr gut,und ich habe mich schon gut eingelebt. Mein Dosi hat einige Bilder von mir gemacht. Sie sagt immer das ich einfach der liebste Kater bin. Und sie mich liebt. Anbei sendet meine Dosi euch ein paar Einblicke in meinem neuen Zuhause.

08.08.2023


Liebe Grüße von Flauschi

Ihr Lieben,

Es ist so schön, dass wir unsere Flauschi bei euch gefunden haben. Sie ist unsere kleine Prinzessin und wird von uns verwöhnt.

Viele liebe Grüße aus Winsen senden

Heike und Daniel 🙋‍♀️

30.07.2023


Nala ist zu Hause

Die kleine Nala ist gut bei uns angekommen, wir freuen uns sehr, dass alles so super geklappt hat!
Liebe Grüße aus Hannover
05.07.2023

 


Hallo hier ist Milla

Hallo hier ist Milla (Ivy), ich bin in Wenzingen gut angekommen. Nachdem die Transportbox geöffnet wurde habe ich sofort(!) die Wohnung unter die Lupe genommen. Es gibt noch viel zu entdecken und Freundschaften müssen noch gefestigt werden. Aber ich habe einen Platz gefunden der mir sehr gefällt☺️ weitere Updates werde ich schicken!

Eure Milla (Ivy)

12.06.2023


Update zu Robin

Hallo liebes Tierheim Team, 

heute möchten wir euch noch einmal ein kurzes Update von Robin geben.
Der liebe Katzenopi macht sich wirklich toll, sein Blutzucker stabilisiert sich stetig. Er kommt immer mehr zu Kräften, hat schon zugenommen und spaziert gerne durch das Haus, um überall dabei sein zu können.
Robin findet es spannend, mit unserer anderen Zuckerschnute Felice, am Fenster zu sitzen und die Umgebung zu beobachten. 
Die Zusammenführung läuft bislang gut. Wenn wir mal nicht dabei sein können, weil wir einkaufen fahren o.ä. und auch in der Nacht, wird Robin aktuell noch vorsichtshalber in seinem Zimmer separiert. 
Aber ansonsten erlebt Robin seinen Alltag mit uns und Findus und Felice zusammen. 
Wir sind überglücklich, dass Robin bei uns ist. Er erwärmt unsere Herzen und wir möchten ihn keinesfalls mehr missen.
Liebe Grüße und bis zum nächsten Update.
Alexander, Laura mit Robin, Findus und Felice
11.06.2023

Anton

Hi liebe Tierheimmitarbeiter*innen,

nach drei vergangenen Monaten, die Anton nun bei uns ist, können wir euch nur sagen, wie glücklich wir sind, Anton von euch bekommen zu haben!!!
Es zeichnet sich nämlich ab, wie gut er zu uns passt.
Er lernt schnell, will gefallen, hat aber auch manchmal noch seinen eigenen "Sturkopf", was wir als seinen Charakter zulassen und auch damit leben können.
Niemals hätten wir gedacht, dass man aus einem Tierheim so einen tollen "Lebensgefährten" bekommen kann, da ja doch viele von diesen Tieren auch einiges Schlimmes erleben mussten, wie auch Anton.
Jedenfalls machen wir schon superentspannte Spaziergänge, er hat auch den ein oder anderen Hundekumpel ( im Moment noch mit Maulkorb), manche mag er aber auch nicht, was er auch darf.
Ansonsten trainieren wir noch mit Daniela Kohn ( vielen Dank an Georg, für den Tipp und auch die Tipps deines Besuches in der Probezeit!), wobei sie mehr uns trainiert, als Anton...🙄. Durchaus gerechtfertigt, wir müssen ja auch "seine Sprache" lernen, da liegt das Hauptaugenmerk des Lernens.
Anton hat in den drei vergangenen Monaten sich so an uns angepasst, wo wir mit viel mehr Zeit gerechnet haben.
In unserem 2000qm Garten kann er sich auch mal richtig auspowern und auch zugenommen hat er schon.
Wir haben gerade festgestellt, wie "leer" unser Jahr ohne Hund war.
Somit sagen wir euch vielen Dank, ihr habt uns echt viel Glück mit Antons Vermittlung in unser Leben gebracht.

Liebe Grüße an euch alle

03.06.2023


Mrs Moneypenny ist angekommen

Hallo liebes Tierheim,

 

am Montag konnte Evys (Mrs. Moneypennys) Herz untersucht werden und wie schon telefonisch mitgeteilt deutet bei ihr zum Glück nichts auf eine PDA oder eine andere Herzerkrankung hin, was bedeutet sie kann noch gaaaanz lange mit Yuumi zusammen an der Leine spazieren gehen, abends über unsere Pferdekoppel toben und mit uns im Schrebergarten an der Ostsee Urlaub machen. Sie hat gezeigt, dass sie ein großes Bedürfnis nach draußen, der Natur und Bewegung hat und dem kommen wir gerne nach, indem wir ihr sichere Möglichkeiten suchen, die wir ihr zusätzlich zu dem Balkon bieten können.

 

Liebe Grüße

27.05.2023


Robin ist zu Hause

Hallo liebes Tierheim Team, 

heute möchten wir Euch von Robin berichten und wie er sich die ersten Tage gemacht hat. 
Die Fahrt von Hodenhagen zu uns nach Hause hat Robin wirklich vorbildlich gemeistert. Nur der Elbtunnel war ihm nicht geheuer.  
Er ist wirklich sehr lieb und geduldig, so wie ihr ihn ja auch schon beschrieben habt :) 
Die ersten Tage hat er separat in seinem liebevoll eingerichteten Zimmer verbracht, hier konnte er erst einmal zur Ruhe und Kräften kommen. Alexander hat seitdem sein Home Office in Robins Zimmer verlagert, sodass die beiden auch währenddessen sehr viel kuscheln und schmusen. 
Die Einstellung mit dem neuen Insulin läuft prima. Wir tasten uns da ganz vorsichtig ran. Robin liegt mit seinem Blutzucker kontinuierlich immer zwischen 250 und 300. Natürlich sind dies noch keine optimalen Werte und auch passieren hier noch Ausrutscher nach oben zu der bösen 400, aber wir nähern uns Step by Step in Richtung akzeptable Werte und sind zuversichtlich gestimmt, dass sich dies mit der Zeit noch bessern wird. Robin merkt man die nun schon akzeptableren Werte auch an, er wird mittlerweile viel agiler, springt auf die Kratztonne, auf die Fensterbank (um draußen alles im Blick zu behalten) und sogar auf den Schreibtisch, um sich neben die Tastatur von Alexander zu legen, damit er auch seine Streicheleinheiten während der Arbeit einfordern kann :) 
Zudem ist Robins plantigrader Gang (diabetes Gang) schon um einiges besser geworden und nicht mehr so wackelig. Auch Robins Fell erholt sich allmählich.
Es ist wirklich schön mit anzusehen, wie Robin sich in seinen ersten Tagen gemacht hat. Er ist sehr redselig, schnurrt und schmust viel. 
Heute haben wir die negativen Testergebnisse auf Felv und FIV erhalten und werden die Tage Stück für Stück mit der Zusammenführung beginnen. 
Findus und Felice haben Robin im separaten Zimmer schon bemerkt, bislang waren die beiden aber unbeeindruckt und entspannt. 
Wir freuen uns auf die kommende Zeit. 
Ganz liebe Grüße 

Euer Robin mit Alexander, Laura und Felice und Findus

22.05.2023


Liebes Tierheim,

Die Kaninchen fühlen sich hier sehr wohl und haben sich super eingelebt.
Liebe Grüße
13.05.2023

Fido und Murphy

hallo liebes katzen team,

 

wieder ein paar zeilen von fido und murphy. sie gedeihen sehr gut. aus den ängstlichen kitten ,sind selbstbewußte kitten geworden.morgens fängt tag an mit murphy ihre rettungsversuche auf meiner brust(auch bei unsere tochter wehn sie auf dennen aufpaßt) wenn man sich die decke über den kopf zieht,hört man nur ein frustiertes miauuu und sie geht weg und kommt 1std.später wieder mit der aktion...anfänglich wenn man aufsteht,kommt fido zum schmusen.man bekommt seinen schwanz um meinem gesicht zum schmusen. beim verlassen des bettes muß man die füße wegnehmen,da ansonsten fido benutzt sie als landeplatz..wenn man die tolette benutzt ,muß fido zeitgleich seine benutzen.... der fido legt sich unter unsere toilette und führt sein schwanz an unsere beine zum stempeln. das bad ist voll danach mit fidoshaaren..was man macht im haus oder repariert im haus,die kitten sind dabei.sie sagen wie man die betten machen muß, oder wie die katzensklos gereinigt werden müßen..sie sagen auch wenn der neue kater vom nachbarn da ist zum naschen,oder die elstern. oder wenn die igel kommen.sie sagen auch wenn man auf ihren sessel sich hingesetzt hat..fido verlangt im flur seinen streicheleinheiten,wenn er sich vor einem lang macht.dann muß ich ihn kraullern.nur seine kleinen zähne zwischen seine fangzähne hat er verloren(0ben &unten).so bekommt er weiches futter.mautsen kann er auch nicht richtig,es kommt nur ein verkratzes mautzen,sehr leise.nur wenn einer einer von uns die jacke anzieht,die knistert,mögen sie nicht.dann laufen sie nach oben.mit schuhe anziehen geht es so.murphy liebt morgens ihr ligquit natürlich katzenleberwurst(2x) und fido sein morgensliches spiel mit dem federstock... fido kommt uns immer entgegen vom einkaufen wie ein hund. vielleicht war er im früherend leben 1 hund...?! liebe grüße fam.laier mit fido und murphy

 08:05:2023


Alf ist angekommen

Hallo liebes Team 

Hier ein kleiner Einblick in den neuen Alltag von Alf. 
Die Zusammenführung mit unserem bereits vorhandenen Kater Hugo hat super Die beiden haben sich beschnuppert und sind seither ein gutes Team!
Alf ist sehr neugierig und möchte am liebsten den ganzen Tag mit Hugo spielen:)
Vielen Dank für die Vermittlung und liebe Grüße:)
30.04.2023

Kylie ist zu Hause

Hallo Team Tierheim Hodenhagen,

hier mal ein paar erste Bilder von Kylie bei uns. Hat sich innerhalb von 10min nach Ankunft bei uns eingelebt und tatsächlich als absolute Schoßkatze überrascht...gern auch mal griffig wenn sie genug hat, aber immer ohne Krallen und liebevoll am Knabbern.
Heute haben wir ihr den ersten Freigang gegönnt und sofort hat sie den Garten und den alten Apfelbaum adoptiert. Die Nachbarn drei Häuser weiter hat sie auch schon besucht. Scheint ihr zu gefallen. 
Danke nochmal für alles und ein schönes langes Wochenende.
28.04.2023

Bibo ist zu Hause

Hallo liebes Tierheim Team,

am 14.04.2023 haben wir den Kater Bibo bei euch abgeholt und nun sende ich euch ein paar Bilder von Bibos neuem Zuhause. Er fühlt sich richtig wohl und wir freuen uns schon darauf, das er ins Freie darf, wenn dann die Zeit gekommen ist. Euch nochmal ganz lieben Dank für alles😊

 

25.04.2023


Finchen(Madame) ist gut angekommen!

Hallo liebes Tierheim-Team,

wir haben Ende Februar die süße, schwarze Löwenköpfchen Dame (damals Madame) zu uns geholt.

Am Anfang gab es ein paar kleine Revier Streitereien mit unserem Böckchen Gustav, welche sich aber nach ein paar Tagen wieder beruhigten und jetzt auch aufgehört haben.

Finchen ist hier bei uns auch gut angekommen und sie und

Gustav verstehen sich sehr gut.

04.03.2023


Tucker/Melman

Tucker/Melman (hätte ich vorher gewusst das dieser Name sooo passend war....dann hätte ich ihn gelassen)
Tucker ist ein so sanftmütiger Kater...alles lässt er mit sich machen...Kuscheln auf dem Arm ist nicht so sein...dann verzieht er das Gesicht, lehnt sich nach hinten und legt die Ohren an...aber er duldet es für ein bis zwei Minuten und verschwindet dann. Am liebsten hält er sich draußen auf, solange es nicht Nass ist.
Von Arwen lässt er sich regelmäßig "verkloppen" und mit den Hunden hat er das Abkommen....knutschen ja...jagen und kuscheln nein.

02.04.2023


Moneypenny (jetzt Evy) ist gut angekommen

Liebes Team vom Tierheim Hodenhagen,

wir möchten euch ein paar Bilder von der Mrs. Moneypenny schicken, die jetzt den Namen Evy trägt und von unserer ersten gemeinsamen Woche berichten. 

Evy ist von Anfang an wie erwartet super aufgeweckt, anhänglich, verschmust und liebt es zu spielen, zu toben und erklimmt trotz ihrer Ataxie alle Kratzbäume bis ganz nach oben. Damit Evy dabei bei dem einen Kratzbaum nicht auf die Heizung abstürzen und sich böse verletzen kann, haben wir ein Polster darüber montiert, was von allen auch als neuer sonniger Liegeplatz angenommen wurde.

Sie ist von anfang an neugierig auf unsere anderen beiden Katzen Kira (rote Maine Coon) und Yuumi (Ragdoll). Wir haben die in den ersten Tagen immer nur zusammen gelassen, wenn wir alle mit etwas schönem beschäftigt haben (Fressen, Spielen, auf den Balkon gehen), damit sich immer wieder begegnet werden kann ohne dass die zwei sich dabei total auf Evy fixieren.

Evy scheint Yuumi richtig zu mögen und versucht ihr alles nachzumachen und immer in ihrer nähe zu sein. Und Yuumi taut von Tag zu Tag mehr auf, hat auch schon ab und an ein Spiel iniziiert und legt sich in Evys Nähe schlafen.

Kira bleibt noch oft auf Abstand, muss aber auch nicht mehr ständig reagieren (sich anspannen, fauchen, mit Augen fixieren) nur weil Evy in der Nähe ist. Eben schlief sie sogar das erste Mal zwei Meter entfernt von Evy entspannt ein.

Trotz der kurzem Zeit finden wir außerdem, dass sich die Ataxie beim Laufen, speziell beim entspannten Traben extrem gebessert hat, sodass sie auch auf längeren Wegstrecken nicht mehr so doll mit den Hinterläufen schlackert und dann umkippt, wie anfangs.

Wir sind super glücklich, dass die kleine Maus jetzt ein Teil unserer Familie ist und sie sich auch mit uns sehr wohlzufühlen scheint. Wir freuen uns schon weiter zu beobachten wie auch unter unseren Katzen langsam neue Freundschaft entsteht.

 

Liebe Grüße

Lena, Andre, Evy, Kira und Yuumi

11.03.2023