Gastvermittler erklären sich damit einverstanden, dass ihre Kontaktdaten auf der HP

Gastvermittlungen 2024

Sie können Ihr Haustier nicht mehr behalten und müssen es zur Vermittlung weitergeben? Hier bieten wir Ihnen eine Möglichkeit. Setzen Sie sich dazu mit einem Mitarbeiter des Tierheims in Verbindung und schildern Sie ihr/ihm die Situation. Dann senden Sie bitte Foto und Text nebst Kontaktdaten an info@tierheim-hodenhagen.de.

Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Kontaktdaten einverstanden sind.

 

Gastvermittlungen werden nur aus dem Einzugsgebiet des Tierheims angenommen. Aus diesem Grund bitten wir um die Angabe des Wohnortes

 

Wenn wir nichts von Ihnen hören, werden die Gastvermittlungen nach sechs Monaten gelöscht. Wenn Sie möchten, dass Ihr Tier noch bleibt, melden sie sich bitte bei uns.

 

Hinweis: Das Tierheim übernimmt keine Verantwortung für die auf dieser Seite eingestellten Tiere und Inhalte.

Sully braucht ein neues Heim

Download
Sully_Beschreibung-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.7 KB

Sully
Gesundheit & Verträglichkeiten
Geb.: 1.10.2021
Kartiert: ja
Gechipt: ja
• Impfungen Januar (letzte 2024 siehe Impfpass)
Futter bisher:
• Nassfutter Rind (Rind verträgt er am besten)
• Unverträglichkeiten:
• Käse
• Apfel (in kleinen Mengen ist okay)
Was er liebt:
• Essen & leckerlis im allgemeinen
• Gurke, Apfel, Erdbeeren
Sein Start ins Leben: (in Thailand)
Er wurde mit seinen Geschwistern im Wald gefunden, man vermutet die Mutter wurde angefahren,
da waren sie wenige Wochen alt.
Er wurde viel zu früh kastriert (vor seiner Pubertät, mit circa 4/5 Monaten).
Aus dem Tierheim wurde mir von keinen besonderen Vorkommnissen berichtet.
Er ist aber mit dem Flugzeug nach Deutschland gekommen, was laut einer Trainerin aus seine
Spuren hinterlassen haben kann.
Er war von Anfang an unsicher und ängstlich, dass er nicht der souveränste Hund ist, war mir klar,
im Nachhinein kam aber heraus, dass mir doch einiges an Unsicherheiten seinerseits
verschwiegen wurde.
Nachdem er 3 Wochen bei mir in Berlin war, hatte er sich von der Leine losgerissen und war 2
Nächte weg. Mit Hilfe von Tasso und einiges Augenzeugen, habe ich ihn selbst wiedergefunden.
Um es milde auszudrücken, sah man ihm an, dass er keine gute Zeit hatte. Ihm ist aber
glücklicher Weise körperlich nichts weiter zugestoßen (man sieht jedoch noch eine Narbe an
seiner rechten Schulter, dass die noch da ist, liegt aber eher daran, dass er die Wunde bei der
Heilung nicht in Ruhe gelassen hat.).
Seine Probleme
Menschen
Zuhause ist er mit seinen Menschen super. Er ist ein guter Wachhund, um es nett auszudrücken.
Neuen Menschen ist er sehr skeptisch gegenüber, er braucht Zeit um Vertrauen zu fassen. Er stellt
bei neuen Menschen immer sofort die Haare auf. Mit Frauen fällt ihm das auch leichter als mit
Männern. Mit Kindern würde ich ihn nicht in einem Raum alleine lassen. Deren Unbeholfenheit
und seine Unsicherheit ergeben ein zu hohes Risiko. Bei ihm ist es so, dass er grundlegend aus
dem Weg geht und sich neuen Menschen langsam nähert (schneller wenn sie ihn ignorieren) und
beschnuppert, ab einem gewissen Punkt auch anspubst zum streicheln, was nicht heißt, dass er
vollkommen vertraut. Ein Freund hat sullys vertrauen zu hoch eingeschätzt und kam ihm beim
Kopf streicheln sehr nahe mit seinem Gesicht (Gesicht an Gesicht ist sehr schwierig bei sully!!)
und sully hat nach ihm geschnappt. Sully ist nicht von grundauf aggressiv (glaube ich). Er
schnappt und zieht sich dann sofort wieder zurück. Wenn man sich ihm wirklich langsam nähert,
kommuniziert sully sehr deutlich Schritt für Schritt, dass er nicht möchte. (Kopf weg drehen,
Zähne zeigen, Knurren).
Silvester (was übrigens garkein Problem für ihn ist wenn er drinnen ist) war er 2022 auf 2023 bei
fremden Hundesittern und es gab kaum Probleme die beiden Nächte. Er hat mal geknurrt als der
Mann ins Bett kam aber nur kurz und dann war gut. Und er hat vor Aufregung bei Ankunft ein
Geschäft im Wohnzimmer bei denen gemacht.
Mai 2023 sollte er wieder für 5 Tage zu anderen Hundesittern (die beiden haben Jahre lang
Listenhunde resozialisiert), aber dort hat er sich nichtmal das Geschirr anziehen lassen und direkt
geknurrt und die Zähne gefletscht. Soweit, dass ein Freund (den er sehr lieb hat) ihn abholen
musste.
Hunde
Bei Hunden ist es das gleiche, wie mit Menschen. Ihm fehlt hier aber (glaube ich) eines an
Sozialisierung. Ich habe ihn noch nicht selbst mit anderen Hunden spielen sehen. Spaziergänge
mit anderen Hunden gehen auch nebeneinander her laufend. Kommt aber einer von hinten
vorbeigerannt erschreckt er sich oder schnappt in die Richtung.
Wir hatten aber auch schon einen Hund über längere Zeit zu besuchen, den hat er irgendwann
auch beschnuppert und die lagen Po an Po unterm Tisch ohne Probleme (außer es ging um
essen).
Draußen
In der Stadt:
Er hat totale Angst draußen. Sobald ich mit dem Geschirr komme, fängt er an zu zittern. Ich trage
ihn jeden Tag mit Handtuch um seine Hüfte gebunden (weil er es manchmal vor Angst nicht halten
kann) runter. Er wittert hinter jeder Ecke eine Gefahr. Zittert so sehr, dass sein Kopf mitzittert. Sein
Endgegner ist der Postbote auf seinem Fahrrad, da bricht Panik aus.
Im Grünen:
Hier ist er super entspannt. Rennt durch die Gegend und hört ganz okay (auf Personen zu denen
er eine Bindung hat). Ich vermute jedoch er hat einen ausgeprägten jagdtrieb. Wir hatten 2
Situationen im Wald wo er einer Spur querfeldein gefolgt ist und ich sehr laut werden musste, um
ihn davon loszukriegen.
Hier hat er aber auch Respekt vor Fahrrädern, keine Lust auf andere Hunde, aber Menschen
gegenüber ist er etwas offener.
Trainer Historie
Wir hatten ingesamt 4 Trainer.
Der erste war absolut Inkompetent und hat durchscheinen lassen, dass er nicht so erfahren ist,
wie ursprünglich beschrieben. Hier habe ich nach der ersten Stunde die Zusammenarbeit
beendet.
Die zweite hat mir nach dem ersten Treffen nicht geantwortet (auch nach mehrfachen
Nachfragen), trotz Zustimmung der Zusammenarbeit.
Gleiches mit der dritten. Wir haben mehrere Monate zusammen gearbeitet und dann wurde auch
ihrerseits der Kontakt abgebrochen.
Die vierte und längste, hat uns sehr gut in vielen Dingen unterstützt, leider aber auch nicht mit
großen Ergebnissen. Hier ist die Kommunikation, hauptsächlich meinerseits, im Sande verlaufen.
Zusätzlich waren wir anfangs auch bei der Physiotherapie, da er einen sehr gekrümmten Rücken
hatte (jetzt auch noch ein bisschen), wahrscheinlich durch die Angst.
Zum Positiven
Sully ist toll. Er ist witzig, verkuschelt, verspielt. Er lernt schnell, auch wenn er smart ist, ist er
manchmal bisschen doof, auf eine liebenswerte Art und Weise. Er ist super neugierig und hat er
einen erstmal lieb, wird man ihn nicht wieder los.
Er kann richtig faul sein und beim kuscheln ist er einfach die süßeste Maus. Er ist sehr robust. Er
ist sehr gut darin im Weg zu stehen, weshalb schon mal ein Fuß auf einer Pfote gelandet ist und
das macht ihm garnichts.
Er rennt gerne und kann sehr hoch springen.
Er kann gut alleine sein. Er legt sich dann einfach irgendwo hin und schläft (außer es liegen Zettel
rum, die zerreißt er gerne. Papierzettel, wattepads - sowas.).
Tricks:
• Sitz
• Platz
• Bleib (80%)
• Pfote
• Tunnel
• Haben wir als Tipp mal bekommen, um draußen einen kleinen Schutzraum zu bieten
• Man stellt sich ihm etwas breitbeinig gegenüber und sagt Tunnel (manchmal muss man sich
mit der Schulter ein wenig nach rechts drehen)
• Er kommt dann vorbeigelaufen, und setzt sich von hinten zischen die Beine
• Warte (kann sein, dass das aber ortsbezogen ist)
• Runter
Er mags sehr gemütlich. Trotz der Tagesdecke auf meinem Bett, versucht er immer noch einen Teil
zu kriegen, wo die richtige Bettdecke drunter liegt.
Er kennt Hundeboxen im Auto und springt da gut rein.
Wasser mag er nicht so. Duschen findet er blöd.

21.06.2024


Notfall! Broly braucht ein neues Zuhause

Mein Pitbull Terrier Broly ist ein lieber verspielter Rüde der sehr neugierig ist und gerne in der Natur spazieren geht und gerne spielt er braucht klare Grenzen hat ein sehr liebes Wesen er lernt gerne neue Dinge und Leute kennen er ist dazu auch gechipt

Kontakt: Tle. 017641267731

E-Mail: kellygorgz@gmail.com

17.06.2024


Dino

- Rüde, geboren 26.02.2016
- gechipt/geimpft
- kastriert
- Bardino-Mix
- Gewicht: 21 Kg
- Herkunft: Spanien, wahrscheinlich Kettenhund zur Bewachung
- Angst vor Händen, besonders vor kratzenden oder schnellen Bewegungen
- Pfoten anfassen erlaubt er meistens nicht
- Hochheben für Untersuchungen ist mit Maulkorb möglich
- Misstrauischer gegenüber Männern
- Verteidigt sein Essen sehr stark gegenüber Menschen und Tieren
Dino hat eine klare Kommunikation, hört gut auf Befehle, kann auch gut alleine sein und ist gewöhnt ans Auto fahren. Dino ist nicht geeignet für Haushalte mit Kindern oder anderen Tieren. Er braucht eine klare Führung. Es würde ihm gut tun, eine Aufgabe zu  haben. Als "Familienhund" ist er nicht geeignet. Er zeigt viel Leidenschaft z.B. bei der Bewachung von Gründstücken und ist sehr gerne draussen.
05.05.2024

 


Hunde suchen ein neues Zuhause

Download
Boomer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 448.3 KB
Download
Curtis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.8 KB
Download
Flip.pdf
Adobe Acrobat Dokument 561.9 KB
Download
Peppi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 437.6 KB
Download
Apollo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 433.1 KB
Download
Emma.pdf
Adobe Acrobat Dokument 460.0 KB
Download
Laila.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.6 KB
Download
Shiva.pdf
Adobe Acrobat Dokument 380.5 KB
Download
Chaos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 756.1 KB
Download
Etos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 479.5 KB
Download
Tyson.pdf
Adobe Acrobat Dokument 455.7 KB

Das Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz sucht insgesamt für 12 Hunde ein neues Zuhause. Die Tiere stammen aus verschiedenen Haltungen und wurden zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Obhut genommen. Es handelt sich um Hunde der Rassen Dogo Argentino, American Staffordshire Terrier, Rottweiler, American Pocket Bully, American Pitbull, Malinoi. Genauere Informationen zu den Hunden können Sie der Homepage des Landkreises Celle unter https://www.landkreis-celle.de/index.php?La=1&object=tx,3314.16389.1&kuo=2&sub=0 entnehmen. Bei insgesamt 5 Hunden handelt es sich um für gefährlich erklärte Hunde nach dem Nds. Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG).

28.04.2024


Toni sucht ein neues Zuhause!

Rasse: Schäferhund Mischling

Geburtsdatum: 10.08.2018

Maße: SH 56 cm

Geimpft: ja

Gechipt: ja

Farbe: Braun/Schwarz

Gut zu Katzen: unbekannt

Gut zu Hunden: ja

 Umgang mit Kindern: überfordert

 

Kontakt: Christina Schneider-Busch

Schneider-busch@web.de

Mobil: 0151 591 45 002

 

Wir suchen ein liebevolles und hundeerfahrenes Zuhause für unseren 5 Jahre alten Schäferhund-Mischling Toni. Mit seinen charakteristischen Schlappohren und einer Schulterhöhe von etwa 56 cm ist er nicht nur ein Hingucker, sondern auch gechipt, kastriert und an der Leine gut zu führen.

 

Geboren im August 2018, zeigt er eine große Vorliebe für ausgiebige Schlafphasen und leckeres Essen. Spielen zählt ebenso zu seinen Lieblingsbeschäftigungen, während er im Allgemeinen ein ruhiger Zeitgenosse ist und nur gelegentlich bellt – typischerweise, wenn Besuch kommt oder es Zeit für einen Spaziergang ist. Unsere Fellnase braucht etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen, doch hat er sich erst einmal eingelebt, erweist er sich als treuer und höflicher Begleiter, sowohl Menschen als auch anderen Tieren gegenüber. Er liebt es von seinem Herrchen gestreichelt zu werden und ist jederzeit für Kuscheleinheiten zu begeistern. Sein soziales Wesen wird durch die Beherrschung grundlegender Kommandos wie "Sitz", "Platz", "Pfote" und "Bleib" ergänzt. Autofahrten sind für Toni

 

kein Problem, und er genießt es, im Freien zu sein – sei es auf dem Hof oder in der Wiese, wo er gerne seine Zeit verbringt und aufpasst.

 

Toni ist aufgrund seiner Ängstlichkeit gegenüber neuen Situationen und seiner Bedürfnisse nicht für Anfänger geeignet. Er sucht ein Zuhause, das Geduld und Verständnis für seine anfängliche Zurückhaltung aufbringt und ihm die Sicherheit bietet, die er benötigt, um sich vollends zu entfalten.

26.04.2024

Download
Toni sucht ein neues Zuhause.docx
Microsoft Word Dokument 759.9 KB

Landschildkröten brauchen Platz

Hallo zusammen,
wir müssen schweren Herzens unsere 3-5 jährigen Landschildkröten( testudo hermani) abgeben .
Der Garten ist zu klein .
Wir würden sie gerne in Gute Hände geben ( zu zweit)!— mit Garten—.
Ein Schutzgeld von 50 Euro pro Kröte plus die Anmeldung für den Artenschutz wären super .
Bitte meldet euch bei mir … sie sind gerade aus dem Winterschlaf gekommen , kerngesund,und freuen sich auf ein neues zu Hause .🏠
0171 9344452 Sabine Borowsky ,
unbedingt auch auf Band sprechen , ich rufe am Abend zurück.

12:04:2024


Zuhause für zwei süße Welpen gesucht

Ich Bitte Sie freundlichst unter Ihrer Gastvermittlung meine zwei süßen Welpen (10 Wochen alt) mit an zu bieten.
Unsere Hündin Maja, ein Australian Sheppard Mix, hatte im Januar 8 Welpen, davon sind 6 bereits in gute Hände vermittelt worden.
Nun suchen noch Jack (Rüde) und Mandy (Hündin) eine liebevolle Familie.
Interessenten möchten sich bitte unter folgender Telefonnummer melden:
Antiquitätencafé, Heidrun Hubert-Rummel, Tel. 05071-2737
Sollten Sie noch weitere Fragen haben, bitte unter 05071-2737 melden.


Beste Grüße
H. Hubert-Rummel


Der junge Leo sucht ein neues Zuhause!

Download
Steckbrief Leo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.9 KB

Hallo, ich bin der „Leo“ und am 26. März 2022 geboren. Meine Eltern waren ein Berner Sennenhund und ein Labrador. Meine Menschen haben mich impfen und chippen lassen, aber kastriert bin ich nicht. Meine Schulterhöhe ist 61 cm, das mal so zum Äußeren. Ich bin ja noch jung, also habe ich jede Menge Energie, bin absolut bewegungsfreudig und power mich gern mal richtig aus. Und danach wird gekuschelt, aber so richtig! Meine Menschen haben aber einen Fehler gemacht: sie haben mich nicht zur Schule geschickt. Ich finde das völlig in Ordnung, aber vom Hunde 1x1 habe ich echt sehr wenig Ahnung. Vielleicht macht es ja doch Spaß, noch ordentlich etwas zu lernen, zusammen mit anderen Hunden, das wäre toll. Leider haben meine Menschen dafür keine Zeit, aber sie möchten mir ermöglichen, mit neuen Menschen an meiner Erziehung zu arbeiten und aus mir einen braven Hund zu machen. Das wird mir bestimmt gefallen, ich hoffe, Du meldest Dich bei der Haustierhilfe!

 

Wer „Leo“ ein gutes Zuhause geben möchte und bereit ist, mit ihm das Hunde 1x1 von Grund auf zu erarbeiten, der nimmt bitte Kontakt auf mit:

Haustierhilfe-Heidekreis e.V. ü/Brigitte Morgenroth

Tel.: 05194 / 974 660 oder mobil: 0151 – 561 366 04

brigitte@haustierhilfe-heidekreis.de

www.haustierhilfe-heidekreis.de

26.02.2024

 


Ruhiges Zuhause für immer gesucht!

Download
Steckbrief Timmy.docx
Microsoft Word Dokument 379.6 KB

Ich bin der Timmy und ein gesunder Mix aus vielen tollen Vorfahren! Vor ungefähr 3 Jahren kam ich in meine jetzige Familie auf einen Hof; dort lebe ich mit einem weiteren Hund und vielen Pferden zusammen, und eine Katze gibt es auch.

 

Aber nun zu mir: ich bin mittlerweile etwa 3 ½ Jahre alt, ca. 50 cm hoch und wiege 18-20 kg. Und ich bin ein wahrer Clown, ich lasse mir immer etwas Lustiges einfallen. Das Hunde 1x1 beherrsche ich ganz gut, und ich liebe die Menschen, wenn ich Vertrauen gefasst habe. Tja, und das ist mein Problem: hier auf dem Hof gibt es immer ganz viele Menschen, die hier für meinen Geschmack etwas zu viel ein und aus gehen, und da ist ein paar Mal mein Schutzinstinkt mit mir durchgegangen und ich habe geschnappt....dabei bin ich im Grunde meines Herzens ein sehr sensibler und schüchterner Hund. Alleinbleiben kann ich auch ganz gut, aber nicht so viel und so lange, denn ich liebe Gesellschaft. Ein kleines Handikap habe ich noch: nach einem Tritt vom Pferd wurde mein rechtes Auge verletzt; das beeinträchtigt mich aber nicht und ist kaum zu sehen.

 

Mein neues Zuhause sollte Menschen mit Führungsqualitäten und Spaß an Hundesport haben, gern auch größere Kinder und einen souveränen Hund...das sollte erst einmal reichen!

 

Wer „Timmy“ ein gutes Zuhause geben möchte nimmt bitte Kontakt auf mit:

Haustierhilfe-Heidekreis e.V. ü/Sophia Mertens

Tel.: 05073 / 923 750 oder 0176 – 3011 2384

brigitte@haustierhilfe-heidekreis.de

www.haustierhilfe-heidekreis.de

 26.02.2024


Zuhause für Senior gesucht

Flip ist ein ca. 16 ½ jähriger Malteser Rüde und sucht dringend ein neues Zuhause, um seinen letzten Lebensabschnitt umsorgt, geliebt und gepflegt zu werden. Der Kleine wiegt 4,5 kg und hat einige Baustellen, mit denen er aber gut klar kommt.
Der kleine Flip sucht Menschen mit Herz, die mit dem manchmal etwas tüdeligen alten Herrn noch eine schöne Zeit verbringen möchten.
Artgenossen und Katzen sind überhaupt kein Problem für Flip.
Seine ehemalige Halterin hat Flip in den letzten Jahren sehr vernachlässigt, da sie selbst Hilfe brauchte.
Seine Zähne sind nicht mehr in Ordnung. Flip hat einen Hodentumor und eine vergrößerte Prostata.
Auf Grund seines Alters wollen wir ihm eine Operation nicht mehr zumuten.
Mehr Infos: Sammy´s Farm, Tel: 05164 91868

Miezi muss umziehen…

Vor gut 3 Jahren suchte sich Miezi ein neues Zuhause und zog bei ihrem jetzigen Menschen ein. Miezi ist geschätzt 10 Jahre alt – und ein Kater! Der hübsche kleine Kerl ist geimpft, kastriert und gesund. Und Miezi ist sehr freundlich und geht offen auf jeden Menschen zu. Allerdings besteht er unbedingt auf Freigang und sollte daher in einem katzen-freundlichen Umfeld leben dürfen.

 

Miezi’s jetziger Mensch wird altersbedingt in Kürze umziehen und kann den freiheitsliebenden Kater in die neue Wohnung in einer betreuten Anlage nicht mitnehmen. Wir suchen daher ein passendes Zuhause bei verantwortungsbewussten Menschen für den Kater Miezi.

Wer sich ein Zusammenleben mit Miezi vorstellen kann wendet sich bitte an:

Haustierhilfe-Heidekreis e.V.

ü/Sophia Mertens

Tel.: 05073 / 923 759 oder mobil: 0176 – 30 11 23 84

sophia@haustierhilfe-heidekreis.de

www.haustierhilfe-heidekreis.de

12.02.2024

Download
Steckbrief Miezi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.5 KB

Amigo braucht ein neues Zuhause

Liebevolles neues Zuhause gesucht
Name: Amigo
Geschlecht: Rüde
Geb: 26.11.2016
Lebenserwartung: 10-12 Jahre
Rasse: Do Khyi-Mix
Gewicht: ca. 58 KG
Charakter: Seine Kraft liegt in der Ruhe,
höchste Wachsamkeit
Fellfarbe: schwarz, weiß, braun
Geimpft und Gechipt
Zu mir:
Ich bin aufgewachsen mit meiner Hundemutter, leider ist diese verstorben und seitdem
bin ich sehr anhänglich und suche einen Besitzer der viel Zeit für mich hat. Mein
Herrchen und Frauchen hatten immer sehr viel Zeit, jedoch kann mein Herrchen nach
dem Tod vom meinem Frauchen die gemeinsame Zeit nicht mehr alleine auffangen.
Ich bin nämlich nicht gerne alleine und liebe es wenn Menschen mich umgeben. Also
wenn Du die Zeit mit einem sehr lieben und treuen Weggefährten teilen möchtest,
dann melde dich bitte! Für ein Kennlern-Spaziergang bin ich jeder Zeit zu haben. :-)

 

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne an.
Peter Kloss
01725914384
klosspeter@mail.de

01.02.2024

Download
Steckbrief Amigo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 788.2 KB

Vermittlung Zelda

Zelda ist eine 10 Jahre alte Schäferhund- Bordercollie- Hündin, die vor etwa 7 Jahren als ehemaliger Straßenhund aus Ungarn nach Deutschland gekommen ist. Bis vor kurzem hatte sie ihr Zuhause mit Fellkörbchen, Wolldecken, ganz viel Aufmerksamkeit und Liebe.
Umständehalber muß sie leider genau dieses jetzt verlassen und findet hoffentlich für ihre letzten Lebensjahre ein ebenso schönes...
Sie ist allerdings kein Anfängerhund und reagiert sehr sensibel auf Stimmungen ihres Umfeldes.
Die stürmische und laute Zelda braucht eine liebevoll ruhige und konsequente Hand, da sie sowohl gegenüber Artgenossen und anderen Tieren, als auch kleinen Kindern sehr schwierig ist. Zudem hat sie einen stark ausgeprägten Jagdtrieb und sollte nicht abgeleint werden. Suchen und Buddeln gehören zu ihren Leidenschaften, was bei der Mäusejagd oft zum Erfolg führt! Wenn es um Leckerlies geht, lernt Zelda gerne und schnell kleine Tricks und Kommandos.
Hat sie Vertrauen zu IHREM Menschen, würde sie für ihn durchs Feuer gehen!
Wer sich auf diese wunderbare Hündin mit all ihren Marotten einlässt, ganz viel Geduld und Nachsicht aufbringt, wird mit Dankbarkeit und tiefer Liebe belohnt werden 💗

Kontakt: silke.schlueter.77@gmx.de

26.01.2024


Xantos leidet und sucht dringend ein neues Zuhause!!

Xantos Herrchen ist plötzlich verstorben und nun sucht der knapp 6- jährige wunderschöne  Rüde dringend ein neues Zuhause.  Auch wenn wir unser Bestes geben, Xantos ist bei uns nicht glücklich, leidet sehr und braucht schnell ein geeignetes neues Zuhause.

Xantos, mit gebürtigem Namen Xantos vom Fissenberg (geb.12.5.2018)braucht eine enge Bindung zu Menschen.

Als ehemalige Hundesportler war Xantos gerne auf dem Hundeplatz. Doch er genießt genauso gerne Haus und Garten mit Familienanschluss.

Er ist ED und HD frei, kann aber auf Grund eines zusätzlichen Lendenwirbels keinen Schutzdienst machen.

Unterordnung, Fährte und Mantrailing sind aber überhaupt kein Problem. Xantos braucht Auslastung, nicht nur körperlich, sondern auch geistig.

Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie, grundsätzlich unverträglich ist Xantos nicht. Das Zusammenleben mit Katzen ist unbekannt.

Xantos wird nicht in ein Zuhause mit Zwinger vermittelt.

 

Nähere Infos: Sammy´s Farm, Tel: 05164 91868, Mobil 01725426682, nataliereineke@t-online.de

 


Koba braucht Liebe

Name: Koba
Rasse: American Bully XL
Geschlecht : männlich
Kastriert: kastriert
Geburtstag: 09.02.2019
Ich muss mich schweren Herzens von meinem Hund Koba trennen, damit er wieder die Aufmerksamkeit und die Liebe bekommt, die er verdient hat. Mir tut es in der Seele weh, trotz größter Bemühung, ihm nicht mehr gerecht zu werden.
Er ist geimpft, gechipt und stubenrein.
Koba ist sehr menschenbezogen, liebevoll, neugierig, kuschelbedürftig, verfressen und ein Elefant im Porzellanladen. Die Grundkommandos und paar Tricks beherrscht er gut und liebt es Zeit mit seinen Menschen zu verbringen. Koba genießt die Aufmerksamkeit und Liebe seiner Menschen.
Gegenüber fremden Menschen und Hunden ist Koba sehr aufgeschlossen. Bei Hündinnen und kastrierten Rüden ist er manchmal etwas aufdringlich. Bei Rüden muss man etwas aufpassen, da viele Rüden Koba nicht mögen.
Er liebt Suchspiele, Kuscheleinheiten und lange ausgedehnte Spaziergänge, außer bei Wind und Regen, da ist er eine kleine Mimose.
Koba kann gut allein bleiben.
Leider hat Koba einen Jagdtrieb, eine Futterunverträglichkeit (Kaninchen, Lachs, Schwein) und das Delute-Gen (bis jetzt Präventiv mit Ölen keine Probleme).
Wünschenswert wären Menschen mit einer konsequenten, liebevollen, ruhigen Art und Rassekenntnis. Menschen die viel Zeit und Liebe für Koba haben. Ein Garten zum Spielen und Toben. Kinder müssten standfest sein. Vielleicht ein zweiter ruhiger souveräner Hund. Katzen sollten nicht im Haushalt leben.

Kontakt: annika-thomas@gmx.de oder 01738829578

17-01-2024


MAYA sucht liebevolles geduldiges Zuhause

Hallo liebe Tierheimmitarbeiter,

 

gerne würde ich Ihnen die Maya senden, welche vor einigen Monaten aus Rumänien zu mir gekommen sind, mit der Bitte sie bei Ihnen auf der Page unter „ Gastvermittlung „  online zusetzen.

Ich bin eine Tierpension und nehme immer mal ab und an einige Hunde aus der Smeura auf um sie aus dem grossen Tierheim rauszuholen und ihnen eine gute Vermittlung und ein schönes Hundeleben zu ermöglichen.

Vor einiger Zeit hatten Sie netterweise schonmal Hunde von mir online gestellt die inzwischen alle gut vermittelt sind.
Gute Vermittlungen sind hier in MV auf dem Land immer recht schwierig.

Herzlichen Dank dafür.

Ich wünsche Ihnen besinnliche Feiertage und einen gesunden Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Tierschutzjahr.

 

Herzliche Grüsse

Daniela Oenning

 

 

MAYA sucht liebevolles geduldiges Zuhause

Das fröhliche Welpenmädchen Maya ist am 24.03.2023 geboren und nun gerade 8 Monate jung. Sie ist ca. 45 cm klein und wiegt ca. 14 kg. Maya  ist lustig, neugierig, aktiv und verspielt,  aber auch aktuell noch schüchtern und unsicher und hält bei fremden Menschen erstmal Abstand. Anfänglich ist sie erstmal skeptisch gegenüber allem Neuen. Vorsichtig können vertraute Menschen sie inzwischen streicheln und Leckerchen helfen dabei natürlich enorm. Maya braucht Zeit, Geduld und Zuwendung um warm zu werden mit den neuen Menschen und neuen Situationen. Bisher hat sie noch sehr wenig von der Welt kennengelernt, auf unbekannte Situationen, Geräusche und Menschen reagiert sie erstmal ängstlich, unsicher und zurückhaltend. Sie ist mit vielen Dingen noch überfordert, denn bisher kannte sie nur den Zwinger in Rumänien. Sie braucht Zeit um anzukommen. Hier sind Menschen mit Hundeerfahrung gefragt, die Maya viel Zeit und Geduld entgegenbringen, bis sie vollstes Vertrauen gefasst hat. Das Hunde 1 x 1 muss sie noch lernen und freut sich auf ihre neuen Menschen die ihr geduldig und einfühlsam alles beibringen werden. Sie ist einfach liebenswert und steckt voller Bewegungs- und Tatendrang. Maya verträgt sich prima mit Artgenossen.

Sie ist geimpft, gechipt mit einen EU-Impfpass und ist entwurmt. Sie wird mit Vorkontrolle, Schutzvertrag u. Schutzgebühr vermittelt. Da wir sie ins neue Zuhause bringen möchten, möchten wir sie in einem Radius von ca. 250 km vermitteln. Wir möchten Sie gerne in Haus/Wohnung mit einem eingezäunten Garten vermitteln. Das Wohnumfeld sollte eher etwas ruhiger sein. Maya sucht Menschen mit viel Zeit und Hundeverstand, die sie auf ihren Weg begleiten, der beste Freund ihrer Menschen zu werden. Vorhandene Kinder, sollten schon älter und verständnisvoll sein. Wer möchte mit Maya gemeinsam durch´s Leben gehen ? Auf Pflegestelle in 19372 Brunow ( Nähe Ludwigslust )  Mecklenburg Vorpommern  .   Infos gerne bei Daniela Oenning info@tierpension-mecklenburg.de