Angekommen - Nachrichten von Zuhause

Seite 3

Peaches hat ein neues Zuhause gefunden

Hallo liebes Tierheimteam,

Peaches ist in unserer Familie gut angekommen und fühlt sich wohl und ist verträglich. Streicheleinheiten will sie immer und spielen auch :0). Wir haben ja lange warten müssen. Aber Dank Biggi waren wir immer auf dem neuesten Stand. Etwas muss sie sich noch gedulden, dann darf sie auch wieder Frischluft schnuppern.

Danke für die Fürsorge und wir hoffen sie bleibt lange fit.

 

Viele Grüße aus dem etwas entfernteren Wendeburg

 

PS: nur an den neuen Namen "Yuki" muss sie sich noch gewöhnen, aber mit Leckerlies geht auch das *zwinker*

18.11.2022


Cher und Sonny

Hallo liebes Tierheim Team

jetzt ist es endlich mal an der Zeit... Das wir uns melden und euch einen kleinen Eindruck davon geben, wie es den beiden süßen Mäusen so geht.  Bilder sind im Anhang, wenn ihr noch mehr wollt... einfach Bescheid

geben und natürlich dürft ihr die Bilder für eure Homepage verwenden! 

Es geht den Beiden ziemlich gut, wir werden gut auf Trap gehalten aber es macht mega Spaß mit den kleinen... :)

Beide fressen richtig gut, spielen und entdecken jeden Tag neue Sachen. Wir dürfen sogar am Wochenende durchschlafen!!!

Vor dem Staubsauger haben beide natürlich :) Angst aber das wird trainiert. Unseren Tierarzt haben die Beiden auch schon kennengelernt, lief problemlos

 

Vielen Dank an Euch und das alles so super geklappt hat

 

Liebe Grüße aus Bothmer

 

Bianca & Christoph

 28.10.2022


Fido und Murphy lassen grüßen

hallo leute, wieder ein paar fotos von murphy und fido. sie machen sich so richtig gut. fido schmeißt sich vor mich auf dem flurfußboden und streckt und reckt sich.ich soll ihn dann kraulen und wenn ich meine hand weg nehmen will,kommt seine pfote-mehr. auch wenn wir auf die toilette gehen,muß er die tür aufstupsen um zu sehen was so abgeht.... oder beim duschen..murphy schickt ihren bruder zum sticks zu holen. er kann soooo niedlich gucken.da kann man nicht wieder stehen...mein 8h wecker funktioniert immer noch. wenn ich sie nicht streichele,und meine decke über den kopf lege,höre ich nur ein frustiertes miauen und sie springt vom bett. kommt aber eine halbe std. später.sie kann auch rigoros sein,sie setzt sich auch auf meine decke auf meinem kopf.also stehe ich auf.fido ist unser haushund ,wenn wir vom shoping kommen,sitzt er im flur um zu sagen; alles in ortnung-wo ist unser leckerli ? aber sie machen sich gut. sie sind normale kitten geworden. ich übe weiterhin mit der box ,damit sie keine angst davor haben ich schmeiße futter rein.fido macht mit mir die betten,reinigt die katzenklos, nimmt frühstück/ mittags kaffee ein mit uns und murphy sagt bescheidt wenn der 13jahre alte nachbarskater wieder ins fenster reinschaut. oder wenn die igel da sind. also völlig normal. ich schicke auch wieder 1 paar potos von den beiden. murphy und fido lassen grüßen. mary und manfred laier

p.s. ich hoffe das ihr zufrieden seit wie murphy und fido sich gemacht haben.auch wenn sie im flur lang liegen,sie bleiben liegen. schönes wochenende

28.10.2022


Nell ist Zuhause

Liebe Tierfreunde,

Ihr batet uns, mit Euch in Kontakt zu bleiben und mitzuteilen, wie es dem Kätzchen bei uns ergeht. Zugleich fordertet Fotos an. Wir sind leider keine großen Fotografen und mit der EDV hapert es auch. Dennoch

ein paar Momentaufnahmen von Nell. 

Das war vielleicht eine Woche.

Gleich zu Beginn hat sich ihr das halbe Dorf vorgestellt. Mit Feuerwehrkapelle und allem Tamtam. Es war nämlich Laternengehen angesagt. Also zogen mit musikalischer Begleitung bestimmt 100 Dorfbewohner mit Kindern und Laternen an der Haustür vorbei. Das ganze Spektakel kündigte sich musikalisch schon von Weitem an. Bis die letzte Laterne vorbeigezogen war, vergingen bestimmt 20 Minuten und jeder einzelne Teilnehmer wurde ausgiebig beäugt. Eine schöne Begrüßungsgeste der Dorfgemeinschaft, für Nell natürlich eine Heidenaufregung.

Rückwärts fahrende Müllwagen mag sie nicht, weil sie dabei schrille Sicherheits-Pieptöne von sich geben. Sie schob Panik, die sich im Laufe des Vormittags noch erhöhte, weil insgesammt 3 Müllwagen im Einsatz waren.

Nell hat ihre erste Maus gefangen und diese mit ins Haus gebracht. Prima Spielzeug.

Dann war da noch der Reiher vom Teich zu vertreiben (war wohl eher ein Versehen), in unregelmäßigen Abständen heißt es, die Nachbarskatze zu beschimpfen, Bäume und Garagendächer zu erklimmen im Revier zu patrouillieren und Präsenz zu zeigen, kurzum sich wie eine vor Selbstbewusstsein strotzende junge Katze zu verhalten.

Dann aber ging es zum Tierarzt, der RCP-Schutznachimpfung wegen. Herrje, was für ein garstiges Tier das Kätzchen sein kann. Es musste von 2 Mann = 4 Händen gehalten werden und dann noch die Spritze. Sie hat alles ausgepackt, was ihr die Natur an Verteidigungs- und Angriffswerkzeug zur Verfügung gestellt hat nebst Gefauche und Geschrei. Wieder zu Hause angekommen, war erst einmal die große Beleidigung angezeigt. Bis sie wieder auf Normal-Status war, verging der halbe Tag.

Heute war mittelgroßes Familientreffen. Nell hatte keinerlei Scheu mit den Besuchern. Natürlich stand sie im Mittelpunkt, was sie sichtlich genoss.

Ein wirklich schönes Erlebnis möchten wir nicht vorenthalten. Nell hat das "Katzen-Tipi" welches wir ihr aufgestellt haben, angenommen. Mit direktem Blick auf das Kaminfeuer und entspechender  Strahlungswärme.

Kurze Zusammenfassung: 

Nell lebt sich hier prima ein. Alles geht ein wenig schnell, deshalb ist für große Kuscheleinheiten, wie sie sie noch im Tierheim eingefordert hat, keine Zeit. Sie ist völlig buisy und voll ausgelastet. Sie erkundet und besetzt täglich neue Teile ihres neuen Zuhause. Es macht uns glücklich, sie dabei zu beobachten und ihr dieses neue Leben zu ermöglichen.

 

P.S. Das Thema Katzenklo (mail vom 16.10.2022) hat sich vollständig erledigt. Sie macht sämtliche Geschäfte draussen.

 24.10.2022


Fido und Murphy

hallo leute , fido hatte am mitwoch geburtstag.er wurde nun 1jahr alt. er spürte das es was besonderes war.. erbekam 1 sack mehr. er ist jetzt ein normaler kater geworden. wenn er lang ausgestreck auf dem boden liegt, kann ich ihn über seinen rücken,am bauch streicheln. er läuft nicht weg. man muß nur mit einer offenen hand auf ihn zukommen. oder eine hand zum ablecken gebn und mit der anderen hand streicheln.. murphy ist und bleibt mein wecker. pünktlich um 8uhr weck sie mich.. also leute ,die kitten sind angekommen bei uns. sie sitzen bei mir auf dem sofa und holen sich ihre streicheleinheiten ab. wie gewöhnliche kitten .und das nach 9monaten..gedult und liebe zahlt sich aus.

23.09.2022


Charity und Zonko

Hallo ihr Lieben,

 

Wir wollten euch bescheid geben, dass die beiden bei uns sehr gut und schnell angekommen sind, hat etwa einen halben Tag gedauert bis alles erkundet war und das wohlfühlen eingesetzt hat. Die Kinder sind garkein Problem und Staubsauger und alle andere Alltagsgeräusche auch nicht. Die beiden spielen tagsüber viel und sind sehr umgänglich und wirklich einfach und entspannt. Das die beiden absolut verfressen sind, da habt ihr nicht zuviel versprochen:-) Bei uns gab es noch neue Namen, so wurde aus Charity "Elsa" und aus Zonko wurde "Snorre".

Elsa hat mit dem Darm überhaupt kein Problem mehr, sie hat festen Stuhl, bei Snorre ist es noch etwas breiig, das wird aber scheinbar. Mit Snorre werden wir morgen allerdings zum Tierarzt müssen, er hat wohl Katzenschnupfen, zumindest Tränen seine Augen stark und er niest sehr sehr häufig, mal sehen was dabei raus kommt dann. Ansonsten fühlen sich beide aber bei uns Pudelwohl, schmusen, spielen schlafen,so soll es sein. Wir sind sehr zufrieden;-)

 

Vielen Dank nochmal ans ganze Team und liebe Grüße vom uns allen.

18.09.2022


Neues von Fido und Murphy

hallo liebes katzenteam,

wieder einmal habe ich neues bilder gemacht. fido läßt sich jetzt auch unter seinem bauch streicheln. mit der offenen hand zu ihm und langsam auf ihm zu zum streicheln... er streichel immer an meine beine und will immer gestreichelt werden. ich kann auch schon an seinen ohren,unter seinen kinn ihn streicheln. ich darf sogar seine schultern kraulen und sein rücken mit der katzenbürste bürsten.danach gibt es eine belohnung.(leckerli) murphy kann ich sogar leicht über ihren bauch seitlich leicht streicheln.sie kommt sogar auf dem sofa von alleine um gestreichelt zu werden. oder sie setzt sich mit ihren vorderpfoten auf meinem oberschenkeln neben mich.um ihre schmuseheit zu holen. ich habe auch die türen von der küche und wohnzimmer aufgelassen ,da ich festgestellt habe das sie angst haben ,wenn die türen zu sind . sie sind ruhriger über nacht. zur zeit weckt mich murphy nicht mehr in der nacht auf.. ich habe es getestet,murphy schläft,fido macht blütsinn und danach legt er sich auch bis zum morgengraun hin... das fell von den beiden wird immer schöner und seidiger..da ich die igel im garten auch füttere ,schauen sie intresiert zu.als fido beim öffnen der verandatür rausflutschte,war er sehr aufgeregt und iretierungslos,so das er sofort wieder reingelaufen kam.wenn wir einkaufen gehen,sage ich immer zu murphy,das sie auf ihrem bruder aufpassen solle und auf das haus. fido solle auf das haus aufpassen... wenn wir wieder zuhause sind ,kommt fido uns entgegen : nach dem motto: habe auf das haus aufgepasst und alles in ordnung ! wo ist mein leckerli?! was beide bekommen.so haben sie verstanden das wir weggehen und wieder kommen. wenn wir schuhe anziehen...sie laufen auch nicht vor uns weg,wenn sie lang liegen im flur,wohnzimmer,schlafzimmer. wir gehen langsam an ihnen vorbei. es geht alles,wenn man zeit und liebe und ausdauer hat. ich hoffe das die bilder euch zukommen. die neusten.. gruß mary laier. und fido,sowie murphy p.s. ich übe immer zwischendurch mit den beiden das leckerlis in der boxen sind .damit sie die angst davor verlieren.

11.09.2022


Kowalski und Schröder (Theseus)

Schöne Grüße von Kowalski, Schröder (Theseus) beide von euch vor drei Wochen und Percy vor 10 bis 11 Jahren bei euch zu uns geholt.

26.08.2022


Grüße von Mia und George

Hallo, hier ein paar Fotos von Mia und George. Ich denke, sie haben sich gut bei uns eingelebt und auch wir sind aus der Wieder- Eingewöhnungsphase raus. Schlimme Allergieanfälle sind nicht aufgetreten👍😁.

 

Viele Grüße

23.08.2022


Mogli und Tiger sind zu Hause

Mogli und Tiger sind jetzt schon über 4 Monate bei uns und wir sind froh uns für diese zauberhaften Wesen aus dem Tierheim Hodenhagen entschieden zu haben.

Tiger ist eine Frauen- und Kinderkatze die durch ihre ruhige Art gerade bei unseren Enkeln sehr beliebt ist.

Mogli ist ein kleiner Wildfang der alles und jeden liebt aber auch immer die erste Geige spielen will. Er ist deutlich kleiner und zierlicher als Tiger obwohl beide gleich alt sind.

Er muss noch lernen dass er nicht mit allem und jedem spielen, toben oder schmusen kann. Mogli liebt auch unsere Haflingerstute und vor über 2 Wochen ist sie auf seine rechte Vorderpfote getreten. Er hatte viel Glück , sie war nicht gebrochen und wir hoffen dass er daraus gelernt hat. Zwei Wochen ist er auf drei Beinen herumgelaufen und dass in hohen Tempo. Im Haus konnten wir ihn nur 3 Tage halten dann waren wir alle, auch Tiger und unser Labrador, mit unserer Geduld am Ende.

Beide sind sehr unterschiedlich aber verstehen sich prima.

 

Sie passen wunderbar in unsere Familie.

Liebe Grüße an alle

16.08.2022


Lio und Neo hießen früher Newt und Credence

Hallöchen liebes Tierheim,

Lio und Neo ( Newt und Credence) sind bei uns sehr gut angekommen.

Die beiden Racker sind sehr verfressen und brauchen ihre tägliche Dosis an Katzenmilch.

Mit den Leckerlies wissen die beiden noch nicht viel anzufangen. Neo traut sich aber schon den einen oder anderen Happen davon zu essen. Aber warum auch Leckerlies, wenn man mit Feuchtfutter in ein Fresskoma befördert wird.

Die beiden entwickeln sich immer mehr zu Schmusekatern und wenn man mal ganz kurz weg war, wollen die beiden auch kurz auf den Arm und ihre Kuscheleinheiten.

Die beiden kleinen Rabauken lieben es durch unsere Wohnung zu toben und das ein oder andere mal vergessen sie auch den Wassernapf und schmeißen ihn gerne um. Darin kann man bei dem heißen Wetter auch kurz seine Pfötchen kühlen.

Die beiden sind wirklich super aufgeweckt und haben einen super Platz in unserer Familie bekommen.

Liebe Grüße

Jolene Bartsch und Maximilian Bathori

12.08.2022

 


Madame Molly und Meister Pelle

Hallihallo, liebes Tierheimteam,

 

hier mal wieder ein kleines Update zu Madame Molly, Jarla Koboldsdottir und Meister Pelle: Jarla wohnt immer noch im Garten bzw. Holzschuppen und lässt sich nur alle paar Tage mal sehen (daher auch kein Foto), Meister Pelle geht jetzt tagsüber nach draußen und genießt das auch sehr (er ist DEFINITIV kein Drinnenkater!), dabei bleibt er aber meist in der Nähe (jedenfalls bis jetzt noch) und kommt auch wenn ich ihn rufe. Über Nacht bleibt er im Haus und genießt abends seine Streicheleinheiten auf dem Sofa (auf dem Foto hatte er übrigens gerade eine RIESENportion Futter verschlungen und macht einen auf Löwe nach erfolgreicher Jagd! Er ist wirklich verfressen, der Kleine!). Madame und er sind sich immer noch nicht wirklich grün... Pelle macht sich immer einen Spaß daraus, die Madame überraschend anzuspringen, was sie so richtig Sch....e findet! Mit anderen Worten: Sie kann ihn nicht leiden und will auch partout nicht ihren Status als Chefin vons Janze abgeben! Allerdings läuft das auch ganz "entspannt" ab, da ich aber keinen Bock auf das Gezicke habe, bleiben sie vorerst weiterhin (durch eine Katzengittertür) voneinander getrennt. Da Pelle allerdings viel draußen ist, ist das auch nicht so schlimm, wie ich finde! Ansonsten macht die Madame weiterhin Fortschritte, was das Anfassen angeht! Ich kann sie jetzt immerhin schon gelegentlich mal am Köpfchen kraulen und sie kommt jetzt auch immer öfter mit aufs Bett, außerdem liebt sie die (offene) Katzengittertür, wie man sieht. Die ist tatsächlich mit ihr liebstes Spielzeug!

 

Es läuft also alles hier bei uns... Klar, einiges ist noch verbesserungsbedürftig, aber im Großen und Ganzen haben ist alles prima.

 

Liebe Grüße von Madame Molly, Jarla Koboldsdottir, Meister Pelle und der Dosenöffnerin

30.07.2022


Jule und Sookie sind angekommen

30.07.2022


E-Mail von Lucy

Hallo Pia, Hallo Georg, Hallo an alle,

 

da wir nun schon etwas länger nicht zu euch zum Gassigehen vorbei kommen konnten, wollten wir euch auf diesem Wege schöne Grüße - ausdrücklich auch von Lucy - senden. ;-) 

Lucy macht sich wirklich super und wir freuen uns jeden Tag das sich unsere Wege gekreuzt haben. Einen kleinen Einblick wie Lucy aktuell zu unseren Katzen steht, wollten wir euch auch noch da lassen:

 

https://photos.app.goo.gl/J158iswwbahM1ArbA

 

An euch auch noch mal vielen Dank für euren Einsatz, eure tolle Arbeit und macht weiter so.

 

Liebe Grüße und bis bald mal wieder zum Gassigehen

14.07.2022


Bilder von Joy

Hallo

Nach langer Zeit mit viel Liebe und Geduld, hat Joy es endlich geschafft Vertrauen aufzubauen. Sie wird immer mutiger. Anfassen lässt sie sich noch nicht, aber das ist völlig okay. Wir freuen uns jeden Tag über die Fortschritte die Sie macht. Ich bin immer wieder froh mich für sie entschieden zu haben.

 

Schöne Grüße

10.07.2022


Cooper ist zu Hause

Hallo!

Liebe Grüße von Cooper.

Es war am Anfang sehr aufregend für alle, vor allem für ihn. Trecker, Kühe, Fahrradfahrer...Er braucht noch ganz viel Erziehung, aber bereits 24 Stunden nach der Ankunft ist er wie ausgewechselt.

Wir sind uns sicher... er wurde nicht in einem Zwinger gehalten, sondern oft alleine in einer Wohnung gelassen...

Durch die Fenster wird alles angebellt haben, was er sehen konnte.

Wir haben einen langen Spaziergang hinter uns, arbeiten mittlerweile mit einer kurz gehaltenen Schleppleine.

Und nun ist er müde.

 

Liebe Grüße