Mabel

Name im Tierheim: Mabel  
ca. geboren: 2017  
Geschlecht: weiblich, kastriert  
Rasse:
EKH, Schildpatt  

Mabel erweckt anfangs den Eindruck einer verschmusten und lieben Katzendame, doch leider kann der erste Eindruck täuschen.

Mabel ist im Januar über einen anderen Tierschutzverein  zu uns gekommen und hat bis dahin, laut Aussage des TSV, bei einem Alkoholiker gelebt. Daher hat Mabel wohl keine wirklich guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Sie ist sehr schnell gereizt und neigt dann zu Übersprungshandlungen, die sich nicht nur in Kratzen äußern.

Wie suchen für Mabel daher ein ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen ohne Kinder. Mabel braucht viel geistige Auslastung und langweilt sich schnell. Ist sie geistig ausgelastet, ist sie in ihrem gesamten Verhalten deutlich entspannter. Wenn sie Freigang hat, wird sie sich noch mehr entspannen.

Alternativ wäre für Mabel auch eine Futterstelle, bei der sie Ruhe hat, mit nicht vielen anderen Katzen und ohne Publikumsverkehr gut vorstellbar.