Stan

 

Name im Tierheim: Stan
ca. geboren:  2016/2017
Geschlecht:  männlich, kastriert
Rasse:
American Staffordshire Terrier
Im Tierheim seit:  Januar 2020

Stan - ein Hans Dampf in allen Gassen - wurde eines Nachts mit einem gebrochenen Zeh am Tierheim angebunden.

Stan ist mit Menschen sehr freundlich und kuschelig, neigt jedoch in aufregenden Situationen zu Übersprungshandlungen.

 

Stan möchte gerne unter Menschen sein und hat sich vor überschäumender Freude und Aufregung nur schlecht unter Kontrolle, wenn man ihn aus dem Zwinger holt, sodass er dann auch gerne mal in die Leine beißt oder man ihn am Ärmel hängen hat.

Stan ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund und sicherlich für sämtliche Hundesportarten zu begeistern. Er hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und einen extrem hohen Beutetrieb, wobei ein wenig Vorsicht geboten ist, da diese Hunde sich auch gerne mal ins Spiel hineinsteigern und dann nur noch schlecht ansprechbar sind. Bällchen spielen sollte man mit ihm also nur in Maßen. Stattdessen ist es besser, Stan mit Gehorsams- und Suchspielen auslasten, dann behält er einen klaren Kopf.

 

Unser hübsches Powerpaket braucht noch sehr viel Erziehung, ist ziemlich verfressen und hat Spaß daran, Neues zu lernen. Vor allem an der Leinenführigkeit muss noch viel gearbeitet werden.

 

Mit Artgenossen ist Stan nach Sympathie verträglich, sollte aber eher als Einzelhund oder mit einer souveränen, nicht streitlustigen Hündin gehalten werden.

 

Da Stan kein Anfängerhund ist, wird er auch nicht an unerfahrene Menschen abgegeben. Kenner der Rasse wären wünschenswert, dies ist aber keine Voraussetzung.