Chili

Name:   Chili
geboren:   2011
Geschlecht:   weiblich
Rasse:
  Cocker Spaniel
Im Tierheim seit   2019

Chili wurde im Tierheim abgegeben, weil ihr Besitzer ins Altersheim musste.

Unsere kleine rote Schönheit macht ihrem Namen alle Ehre, denn obwohl sie eigentlich schon eine Rentnerin ist, hat sie noch ordentlich Feuer unterm Hintern. Sie geht gerne zügig und lange spazieren und ist ganz allgemein eher ein aufgedrehtes und quirliges Modell. Einerseits ganz nett, weil die Hündin somit für fast alles zu begeistern ist, andererseits kann es mit ihr auch anstrengend werden, weil sie eher schwer zur Ruhe kommt.

Chili ist verträglich mit Artgenossen und lässt sich von diesen auch gerne bei Spaziergängen begleiten. Da sie ihr bisheriges Leben jedoch als Alleinherrscherin verbracht hat und teilweise auch Prinzessinnen-Allüren an den Tag legt, würden wir sie lieber als Einzelhund vermitteln.

Sie ist gegenüber Menschen eine nette und freundliche Hündin, hat in ihrem bisherigen Leben aber anscheinend nicht viele Regeln kennen gelernt und kaum Grenzen gesetzt bekommen. Chili macht, was sie will und kann dann auch schon mal knurren oder schnappen wenn man ihr z. B. etwas wegnehmen will, das sie unerlaubt aufgenommen hat.

Sie beherrscht nur wenige Grundkommandos und an der Leinenführigkeit muss noch etwas gearbeitet werden.

 

Chili wird nicht zu kleinen Kindern oder Katzen vermittelt und bei Interesse möchten wir Sie bitten, sich im Vorfeld etwas über die Rasse zu informieren, denn der Cocker Spaniel ist ein Jagdhund und bringt somit einen entsprechenden Jagdtrieb mit.