Gassigeher

Für Bello, Strolchi und Co. ist die Zeit, die sie spazieren gehen dürfen, die wichtigste des Tages. Endlich Abwechslung, Neues entdecken, schnüffeln, spielen und sich bewegen. Das ist für Tierheimhunde unglaublich wichtig.

Gassigehen mit Tierheimhunden ist nicht nur gut für die Gesundheit des Menschen, sondern auch für den Hund an der Seite des Menschen.

 

Und so funktioniert es:

Um mit unseren Hunden spazieren zu gehen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein oder mit einer volljährigen Begleitperson erscheinen. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit und melden sich bei unserem Empfang. Die Hundepfleger geben Ihnen dann einen Hund und dem Spaziergang steht nichts mehr im Wege.

 

Dankbar sind wir auch für hundeerfahrene Gassigeher für unsere eigenwilligen Vierbeiner.

 

Interessiert? Unsere Vierbeiner warten täglich (außer Dienstags) - auch am Wochenende - ab 15 Uhr auf bewegungsfreudige Zweibeiner.

 

Nach Voranmeldung können engagierte Spaziergänger auch gerne mal schon morgens mit den Hunden raus.

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir jeden Dienstag komplett geschlossen haben.

 

Wir möchten uns an diesem Tag nur für unsere Tiere Zeit nehmen.
Dienstags, werden wir dann ungestört Zeit haben, werden wir bei Wind und Wetter mit den Hunden arbeiten....sie vergesellschaften, erziehen, auslasten und trainieren.


Für unsere Hunde besteht eine größere Vermittlungschance, wenn sie erzogen und verträglich sind.

 

Wir freuen uns, euch an allen anderen Tagen zum Gassigehen begrüßen zu dürfen!