Gastvermittlungen

Sie können Ihr Haustier nicht mehr behalten und müssen es zur Vermittlung weitergeben? Hier bieten wir Ihnen eine Möglichkeit. Ihr Vermittlungswunsch steht für 3 Monate auf dieser Seite. Setzen Sie sich dazu mit einem Mitarbeiter des Tierheims in Verbindung und schildern Sie ihr/ihm die Situation. Dann senden Sie bitte Foto und Text nebst Kontaktdaten an info@tierheim-hodenhagen.de.

 

Möchten Sie, dass Ihr Tier länger zur Vermittlung steht, bitten wir Sie rechtzeitig vor Ablauf der Zeit die Verlängerung beim Tierheim zu melden.

 

Hinweis: Das Tierheim übernimmt keine Verantwortung für die auf dieser Seite eingestellten Tiere und Inhalte.

Katzenkinder Lilly und Fynn

Download
28.pdf
Adobe Acrobat Dokument 781.3 KB

Silberne Katjes – ein Zuhause wäre Gold wert!

Download
29.pdf
Adobe Acrobat Dokument 903.3 KB

Rocky

Wir müssen unseren Hund rocky abgeben da wir die zeit und die erfahrung nicht haben. Rocky ist 9 Jahre alt und ist ein Chi-hua-hua. Er hat probleme mit klein kindern und er mag fahrrader und lange warten an ampeln oder zebra streifen nicht. Er kann sitz , platz, nein ,pfui, gib pfote.Wir wissen nicht ob rocky vertraglich ist mit groseren hunden mit anderen hundendie die selbe grose habe ist vertraglich.Rocky ist ein liebvoller hund .

 

Kontakt über annajohanna1993@gmail.com


Bengalkater Harley wünscht sich eine Familie

Download
Harley (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.9 KB

Ein neues Zuhause für Mona?

Name: Mona

Weiblich, kastriert, gechipt, geimpft

Rasse: rumänischer Herdenschutzhund - Mix

Geboren im November 2014

Verträglichkeit mit Katzen: nein

Wer Mona im Video sehen möchte 😊 à  https://www.youtube.com/watch?v=WnyD9vL_o1

 

Diese wunderbare Hündin kam mit einem knappen Jahr aus Rumänien nach Deutschland in das Tierheim Alsfeld und wurde 3 Wochen später vermittelt. Zurzeit lebt sie in Gießen (Hessen) in einer Wohngemeinschaft mit insgesamt 7 Mitbewohnern. Die Haltung (nur) in der Wohnung ohne Garten oder Balkon und der viele Verkehr (insbesondere laute Motorräder) ist für sie jedoch nicht das richtige. Aufgrund veränderter privater Umstände, durch diese ich Mona nicht mehr gerecht werden kann, habe ich mich schweren Herzens entschieden sie abzugeben und suche nun ein neues Zuhause für sie mit Garten/Hof und erfahrenen Menschen.

 

Mona ist eine intelligente Hündin, die weiß, was sie will, sehr schnell lernt und geistig gefordert werden möchte. Sie läuft sehr gut an der Leine und begleitet Sie gerne beim Joggen oder Fahrrad fahren. An Nasenarbeit (Erfahrung bei ZOS-ähnlichem Suchsport), am Lernen neuer Kommandos und Tricks und natürlich beim Toben mit ihren Hundekumpels hat sie sehr viel Spaß. Richtig glücklich ist sie auf ausgedehnten Spaziergängen in der Natur, bei Wanderungen oder beim Bewachen ihres Grundstücks. Freilauf ist bislang leider nicht möglich, da sie einen starken Jagdtrieb hat. Geistig sowie körperlich ausgelastet ist sie eine glückliche, ruhige und einfach tolle Hündin, die sich innerhalb klarer Regeln super benimmt.

 

Zu ihren Menschen baut sie eine starke Bindung auf und lässt sich sehr gerne den Bauch streicheln. Ansonsten ist sie recht selbstständig und kann problemlos allein bleiben. Im Auto wird sie gerne mitgenommen und macht auch lange Fahrten super mit. Sie freut sich immer, dabei zu sein!

 

Mit ruhigen, souveränen Hunden verträgt sie sich (i.d.R.) und spielt dann gerne ausgelassen. Bei Begegnungen mit Artgenossen an der Leine ist sie, je nach Sympathie, nicht immer entspannt - hieran wird aber geübt. Auch Besucher werden erst einmal skeptisch beäugt und - typisch Herdenschutzhund - eigenständig bewertet. Begegnet ihr der Mensch freundlich, wird sie gerne gekrault und freut sich über Besuch.

 

Aufgrund ihres starken Charakters und ihrer Größe (65 cm, 30 kg) sollten kleine Kinder nicht im Haushalt leben. Für Mona wünsche ich mir ein großes, eingezäuntes Grundstück und Herdeschutzhund-erfahrene Menschen mit einer konsequenten, ruhigen und souveränen Führung. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freue ich mich, wenn Sie Mona kennenlernen möchten! :) Da ich des Öfteren im Raum Bremen und Raum Mannheim bin, wäre dies auch dort problemlos möglich.

 

Rufen Sie mich gerne an, dann können wir alles weitere telefonisch besprechen.

 

Lisa Reinhardt

 

Tel.: 0157-51414509

 


Zuhause für Abby gesucht

Download
Vermittlung_Abbie (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.6 KB

Download
Heidi und Piet
Heidipiet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Klein Heidi und Piet Plüsch stammen aus unterschiedlichen Würfen und von verschiedenen Standorten. Was ihnen gemeinsam ist, ist die Tatsache, dass sie Hilfe brauchten. Beide haben Muttis, die den Menschen nicht besonders schätzen. Sie sind scheu und vorsichtig und leben lieber in ihrem Verband aus Katzen mit einer nun extra für sie eingerichteten Futterstelle.

 

Heidi und Piet trafen sich in einer Pflegestelle, wo sie liebevoll gepäppelt wurden. Heidi musste sich wegen eines Abszesses

einer Behandlung unterziehen und Piet hatte entzündete Ohren … Krankheiten, die Katzenbabys für ein gesundes und fröhliches Heranwachsen nicht brauchen können.

Mittlerweile sind die beiden gesund und aufgeschlossen

allem Neuen gegenüber. Heidi ist forsch und neugierig, Piet ist besonnen und vorsichtig. Zusammen sind die beiden ein tolles Team und sie haben aneinander Halt gefunden. Sie toben und spielen was das Zeug hält und sind fröhlich und munter – wie es in einer Familie sein soll.

Fremden gegenüber sind sie anfangs vorsichtig. Die Neugierde lässt sie aber ganz schnell näher kommen und sobald sie sicher sind, dass alles gut ist, zeigen sie sich anhänglich, verspielt und schmusig. Sie sind entzückende kleine Katzenkinder geworden.

Für die Beiden, die wir nicht mehr trennen möchten, soll das neue Zuhause die Möglichkeit zum Freigang bieten. Und selbstverständlich sollen die beiden auch Familienanschluss haben und ein Plätzchen auf dem Sofa o.ä. sollte schon drin sein.

Heidi und Piet sind entwurmt, entfloht und geimpft. Für die Kastration sind sie noch zu klein, die wird jedoch noch durchgeführt.

 

Wer Interesse an den beiden süßen Katzenkindern hat, meldet sich gern bei uns.

 

Verein Glückskatzen-Tierhilfe in Rodewald e.V.,

Tel.: 01525 1592772, Email: post@glueckskatzen-rodewald.de


Drei wundervolle Katzenteenies (02.12.2018)

Diese drei süssen Katzenkinder suchen ein Zuhause. Eine liebe Tierfreundin hatte die Mutter mit ihren vier Kindern bei sich im Schuppen gefunden. Mama war leider überhaupt nicht zugänglich und bereit, sich mit Menschen auseinanzusetzen. Also warteten wir geduldig, bis sie ihre Kinder so weit groß gezogen hatte, dass diese ohne sie zurecht kämen. Dann sammelten wir sie ein. Zunächst sehr sehr vorsichtig wurden die vier Dank der tollen Fürsorge und ganz viel Zuwendung schnell neugierig auf die Menschen.

Alle vier haben sich mittlerweile zu ganz tollen, sehr unterschiedlichen kleinen Charakteren entwickelt. Ein kleiner Kater ist bereits umgezogen in ein neues Zuhause.

Wilma und Willi sind kleine Draufgänger wobei Luna ein wenig zurückhaltender und vorsichtiger ist. Luna orientiert sich sehr an ihren Geschwistern. Es wäre darum schön, wenn sie mit einem ihrer Geschwister zusammenbleiben könnte.

Wer viel Platz hat und Geduld und Spaß an Katzenteenies kann selbstverständlich auch alle drei zusammen bekommen!

Alle drei sollen in ihrem späteren Zuhause die Möglichkeit bekommen, einen Garten zu erkunden, sprich – Freigang in sicherer Umgebung sollte gewährleistet sein. Natürlich brauchen die drei nach dem Toben auch ein kuscheliges Sofa zum Ausruhen! Familienanschluss ist erwünscht! Wer Interesse an den drei niedlichen Katzenwelpen hat, meldet sich gern bei uns. Alle drei können kennen gelertn werden. Sie sind bereits entwurmt und geimpft und können gesund und munter in ihr neues Leben starten.

 

Verein Glückskatzen-Tierhilfe in Rodewald e.V., Tel.: 01525 1592772, Email: post@glueckskatzen-rodewald.de


Lilly braucht ein neues Heim (26.10.2018)

Lilly (7 Jahre) ist eine verspielte Rottweilerhündin, die abends auch mal gerne zum Fernsehschauen mit aufs Sofa kommt und die Nähe zu ihrem Herrchen/Frauchen sucht.

 

Da sie recht unsicher ist im Umgang mit fremden Menschen ist, braucht sie immer etwas Zeit, bis sie sich streicheln lässt. Wenn Menschen ihr zu schnell zu nahe kommen kann sie auch mal schnappen. Gebissen hat sie noch niemanden. Wobei es wirklich stark darauf ankommt, wie man auf sie zugeht. Mit Menschen die keine Angst oder Unsicherheit ihr gegenüber ausstrahlen ist sie nach einigen Minuten sehr zugänglich und sucht die Nähe. Auch das Spielen mit Fremden stellte bisher kein Problem dar. Da sie im Welpenalter von zwei Kindern mit einem Stock gejagt wurde, was damals leider zu spät von mir bemerkt wurde, ist sie bis heute gegenüber Kindern ängstlich und geht auf Abstand. Sie hat noch nie jemanden gebissen,

 

Im Umgang mit Artgenossen ist sie recht Dominant. Wobei sie mit Rüden und kleineren Hunden generell besser zurecht kommt.

 

Sie reagiert stark auf Bewegungsreize, was bedeutet, dass sie sich beim Spazieren gehen jagdlich interessiert. Insofern kann sie nicht in einen Haushalt mit Kleintieren bzw. Katzen vermittelt werden. Auch das frei Laufen lassen im offenen Gelände ist schwierig, da sie, sobald ein Hase oder ähnliches bemerkt wird, nur noch schwer abrufbar ist.

 

Sie hat eine Inkontinenz, die aber mit einer Tablette Caniphedrin am Tag weiter keine Probleme macht.

 

Lilly ist Stubenrein und hat auch mit Gewitter oder Silvester keine Probleme.

Kontakt: U. Kreft, Mail: ukreft86@gmail.com  oder  Tel.: 0160 827 1484

 


Cesar braucht ein Zuhause (13.08.2016) - sucht immer noch (16.01.2019)

 

Cesar kam vor ca. 6 Wochen über eine Tierschutzorganisation von Ungarn nach Deutschland. In dieser kurzen Zeit musste er mehrfach die Pflegestelle wechseln. Anscheinend war man mit seinem Temperament überfordert. Die letzte Pflegestelle wandte sich hilfesuchend an die Organisation, die den jungen Rüden nach Deutschland geholt hatte. Von dort wurde ihr geraten, den Hund in ein Tierheim zu geben. Sie brachte ihn jedoch vorerst auf eigene Kosten in einer Tierpension unter. Die Tierschutzorganisation stuft den Hund nun als schwierig ein und er soll vermutlich zurück nach Ungarn gebracht werden, da er zu viel Kosten produziert. Nach dem Stress der Reise und dem Hin- und Her zwischen den Pflegestellen, hatte Cesar noch keine Chance, sich in der neuen Welt zurecht zu finden. Eine Rückreise nach Ungarn mit einer ungewissen Zukunft sollte ihm erspart bleiben.

Cesar ist ein 2-jähriger, lebenslustiger, temperamentvoller Schmusebär, der immer Kontakt zu seinen Menschen sucht. Er ist noch nicht erzogen, kann gerne in einen Haushalt mit weiblichen Artgenossen. Katzen und Kleintiere sollten nicht vorhanden sein. Cesar lässt oft den Macho raushängen, hat in der Tierpension aber noch nie aggressives Verhalten gezeigt. Er versucht trotz seiner stürmischen Art, alles richtig zu machen.

Wenn jemand Cesar ein schönes Zuhause geben möchte, wäre das wunderbar. Eine erneute Pflegestelle möchte Cesar sicher nicht.

 

Kontakt: Sammys Farm,

NatalieReineke@aol.com,

Tel: 0 51 64 / 9 18 68

 


Schwieriger Fall sucht dringend ein Zuhause!! (20.07.2016) - sucht immer noch (16.01.2019)

Ace ist ein wunderschöner Border Colli- Australien Shep. Mix, geb. im Juni 2010.


Er ist ein sehr aktiver und lebhafter Hund. Am liebsten mag er apportieren und alles, was mit Bällen zusammenhängt. Ace hat die Welpenschule und einen Erziehungskurs in der Hundeschule besucht. Er kann alleine bleiben und fährt gerne im Auto mit. Mit weiblichen Artgenossen versteht er sich prima.


Der Grund für seine Abgabe, ist unter anderem Zeitmangel und die jahrelangen Missverständnisse und Verständigungsschwierigkeiten zwischen Ace und seinen Besitzern.


Ace verhält sich fremden Menschen gegenüber sehr distanziert und möchte nur Kontakt von sich aus aufnehmen. Bei Unsicherheit oder Einengung neigt er zu Übersprunghandlungen und kann dann auch schon mal „schnappen“. Deshalb sind Tierarztbesuche auch nur mit Maulkorb möglich.


Der hübsche Junge braucht ein Zuhause, bei selbstbewussten, ruhigen Menschen mit feinen sensiblen Antennen. Mit Druck ist bei einem Hund wie Ace nichts zu erreichen, denn Gegendruck kennt er.


Auf Grund seiner Unsicherheit sollte er nicht in einen Haushalt mit Kindern, auch wenn er sich tadellos mit dem 8jährigen Sohn der Familie verstanden hat. Ace fehlt das Vertrauen und die Sicherheit. Jetzt sucht er Menschen, die das mit ihm zusammen aufbauen möchten.


Bei Interesse bitte melden unter: Sammy´s Farm Tel: 05164-91868, natalie-reineke@web.de


Nefryd sucht ein liebevolles Zuhause (03.05.2016) - sucht immer noch (16.01.2019)

Name: Nefryd    

Geschlecht: Rüde

Geburtsjahr: ca. 2013

Größe: ca. 45-50 cm

Kastriert: ja

Andere Hunde: ja / Katzen: ja

Kinder: nur große Kinder

Handicap: keins

 

Nefryd ist ein wunderschöner und lieber Hundemann der zurzeit noch in unserem polnischen Partnertierheim auf ein schönes Zuhause wartet.
Über seine Vorgeschichte ist nichts bekannt, aber wir gehen davon aus, dass er geschlagen wurde. Nefryd ist zu jedem freundlich, aber wenn eine Hand von oben kommt, bekommt er Angst und legt sich auf den Boden. Er muss erst noch lernen, dass eine Hand auch streicheln und Gutes tun kann. Ansonsten ist Nefryd ein ganz feiner und unkomplizierter Hund.
Gegen Katzen hat Nefryd nichts. Er interessiert sich vielmehr für deren Futter. Auch Artgenossen gegenüber verhält er sich völlig neutral. Falls Kinder im Haushalt sein sollten, sollten die schon größer und verständnisvoll sein, da der schöne Nefryd halt teilweise noch ängstlich reagiert.


Nefryd ist  in 27... Wildeshausen auf einer Pflegestelle sein und kann dort gerne besucht werden.

weitere Photos von Nefryt sehen Sie hier:

http://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/nefryt/
Weiter Informationen:
Dobermann Nothilfe e.V.
Marion Link
marion.link2@gmail.com


Jay Jay sucht ein Zuhause (14.02.2016) - sucht immer noch (16.01.2019)

Jay Jay ist ein schöner stattlicher Alano Rüde, 3 ½ Jahre jung und sicher kein einfacher Hund. Er kommt aus schlechter Haltung, deshalb hat vermutlich eine Erziehung dieses großen Hundes nicht stattgefunden. Bei Vertrauen ist er treu ergeben, lernwillig, verspielt, anhänglich und ein echter Charakterhund. Jay Jay ist mit Rüden nicht verträglich. Bei Hündinnen entscheidet die Sympathie . Er braucht ruhige, konsequente Menschen, die auch in der Lage sind, einen so großen Hund zu händeln. Ob und wie lange er alleine bleiben kann, wissen wir nicht.

 

Kontakt:
Sammys Farm, NatalieReineke@aol.com, Tel: 0 51 64 / 9 18 68